Home » Artikel » Interviews » Interview: Impact Winter – Survival trifft auf Abenteuer

Interview: Impact Winter – Survival trifft auf Abenteuer

Uns erwarten in diesem Jahr viele vielversprechende Survival Games, doch liegt der Fokus dort meist auf dem Überleben an sich. In Impact Winter erleben wir als Einzelspieler eine Story mit Survival-Mechaniken, welche uns 30 Tage lang durch die Endzeit führt, welche durch einen Asteroiden-Einschlag verursacht wurde. Wir haben mit dem Entwickler Mojo Bones gesprochen, der uns allerlei Fragen zum Spiel und dessen Entstehung beantwortet hat.

Worum geht es in Impact Winter genau?

In Impact Winter spielst du als Jacob Solomon. Am Anfang eines neuen Spiels erhält dein Roboter Freund Ako-Light eine Nachricht, dass Hilfe in 30 Tagen eintreffen würde. Deine Aufgabe ist einfach: Führe ein Team von mehr als vier anderen Überlebenden, die sich in einer Kirche verstecken, und versuche, zu überleben, bis der Rettungstimer 0 erreicht.

Ihr habt mit einer erfolglosen Kickstarter Kampagne gestartet, seid dann durch Steam Greenlight gerast und arbeitet jetzt mit Bandai Namco, wie fühlt sich diese emotionale Achterbahnfahrt für euch an?

Obwohl unsere ursprüngliche Kampagne gescheitert ist, haben wir viel Feedback von den Leuten erhalten, die sie gesehen haben. Die Präsentation war unser größtes Problem, aber wir glaubten, dass das Konzeot gut ankäme, wenn Leute es sehen würden. Um die Theorie zu beweisen, wandten wir uns an Steam Greenlight und waren dort sehr erfolgreich, was auch die Aufmerksamkeit von Publishern nach sich zog.

Emotional gesehen, versuchen wir uns nicht zu sehr von Rückschlägen entmutigen zu lassen, gleiches gilt für Erfolg, der uns nicht beeinflussen soll. Der Schlüssel ist, etwas einzigartiges zu machen und alles zu tun, um es Realität werden zu lassen.

Würdet ihr Kickstarter trotzdem noch einmal probieren?

Wie jede offene Plattform, Youtube oder Kickstarter, kann es schwierig sein, den kreativen Köpfen völlige Freiheit zu lassen und gleichzeitig strenge Qualitätskontrollen beizubehalten. Es gab in den letzten Jahren einige unglaublich erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen und wir würden definitiv nicht ausschließen, eine neue Kampagne zu starten – so lange die Idee der Plattform angemessen ist.

Impact Winter Screenshot

Wieso habt ihr euch entschieden, ein Survival Game zu entwickeln, obwohl das Genre momentan sehr populär ist?

Impact Winter begann weder postapokalyptisch noch als Survival Game. Wir fanden die Idee, ein automatisiertes Team zu leiten, gut und das bildete die Basis für unser ursprüngliches Konzept bzw. den Prototypen.

Während wir die Idee weiterentwickelten, wurde uns klar, dass wir eine Welt zur Erkundung und einen Grund für die Charaktere, der sie in diese Situation gebracht hat. ‘Impact Winter’ ist ein wirklicher Begriff und nach einiger Recherche fanden wir die Idee eines Endzeit-Settings gut, das nicht auf der üblichen Mad Max/Fallout Ästhetik beruht mit sandigen Schluchten.

Normalerweise müssten wir in diesem Genre mit Zombies, Mutanten, Dinosauriern und anderen monströsen Kreaturen klar kommen. Wie kamt ihr auf die Idee, den Survival-Aspekt auf den Winter zu beziehen?

Wir haben verzweifelt versucht typische Themen zu vermeiden. Nicht dass es keine guten Spiele mit Zombies/Aliens/Dinosauriern gibt, aber wir mochten immer die Idee, gegen den Strom zu schwimmen und etwas neues und frisches zu erschaffen.

Ein Teilgrund dafür ist, dass wir das Spiel auch für uns interessant halten wollen, wenn wir lange daran arbeiten. An etwas zu arbeiten, das wir nicht schon gesehen und das nicht schon tausend Mal gemacht wurde, macht die Sache automatisch interessanter und lohnenswerter.

Wer ist eure Zielgruppe? Denkt ihr Spielern, die sonst weniger Survival Games spielen, gefällt Impact Winter?

Wir nennen Impact Winter ein ‘survival adventure’. Unsere Liebe für RPGs und Adventures hatte einen großen Einfluss auf das Game Design. Natürlich gibt es auch typische Survival-Elemente (Ressourcenmanagement, Plündern für Vorräte, Stats etc.), aber das Spiel wurde entwickelt, um eine größere Zielgruppe anzusprechen, als andere Survival Games.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 21.11.2017

Zweite Runde, neues Glück bei der Schnäppchen-Jagd der Amazon Cyber Monday Woche. Auch am 21. ...