Home » Artikel » Specials » INDIE PLANE – #6 Ein Rückblick auf das Ludicious Game Festival

INDIE PLANE – #6 Ein Rückblick auf das Ludicious Game Festival

Hätte ich einen Random-„Wie Sand am Meer“-Phrasen-Generator, hätte er mir bestimmt etwas Besseres geboten als mein Kopf, der immerhin auf „in rauen Mengen“ gekommen ist – eben diese große Anzahl an Indies, die jedes Jahr, gar jeden Tag veröffentlicht werden, lässt viele sehr gute Spiele in der Masse verschwinden. Hier ist entsprechend eine neue Ausgabe Indie Plane, um euch auf Spiele aufmerksam zu machen, die im Dschungel der Publikationen untergehen, aber großartig sind. Sie alle wurden auf dem Ludicious Festival in Zürich ausgestellt.

The Almost Gone

Seite 2: The Almost Gone

Perspektivwechsel als Erleuchtung

Gottlieb

Seite 3: Gottlieb – A Desperate Journey

Wenn Geschichte auf Mythos trifft

Dark Light

Seite 4: Dark Light

Der Lichtbringer unter den Steuerungsideen

Letters

Seite 5: Letters

Ganz neue Wortspiele

Seite 6: Blind Drive

Macht die Spannung hörbar

Retimed

Seite 7: Retimed

Multiplayer-Action mit Bullet Time

Ist die letzte Ausgabe Indie Plane wirklich schon ein Jahr her? In den letzten zwei Jahren haben wir uns mit Virtual Reality und Installationen beschäftigt, dem Thema Zeit in Spielen, besonders schönen Spielen, den Nominierten des Creative Gaming Award und den besten Indies, die 2017 erscheinen sollten.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Yooka-Laylee – Zusatzinhalte und komplett neues Spiel von Playtonic?

In den vergangenen Monaten war es sehr still um Entwicklerstudio Playtonic Games. Nun zum ersten ...