Artikel In eigener Sache Mobile Games PC Playstation Playstation 4 Specials Xbox Xbox One

INDIE PLANE – #5 Best of Indies 2017

14. Januar 2017

INDIE PLANE – #5 Best of Indies 2017

Nidhogg 2

Nidhogg 2

Release: unbekannt | Offizielle Website: http://nidhogggame.com/

Vor drei Jahren feierte Nidhogg einen unerwarteten, aber gerechtfertigten Erfolg. Als simples Spiel, das jede Streitigkeit spielerisch aus dem Weg räumen konnte, nur um dabei mehrere neue Kleinkriege zwischen Freunden zu entfachen, geht in die nächste Runde. Leider ohne die sympathischen Männchen, dafür mit neuen Kreaturen, die sich mit Schwertern, Pfeil und Bogen und den Fäusten bekämpfen, um das Ende der 2D Kampfarena zu erreichen und von einem riesigen Wurm gefressen zu werden. Das Prinzip ist simpel, in Nidhogg 2 kommen einige Raffinessen hinzu, die das Spiel ein wenig komplexer machen. Zwei Spieler bekämpfen sich so lange, bis einer stirbt. Der Sieger darf in die angegebene Richtung laufen, im nächsten Screen wartet bereits der wiederbelebte Gegner. Kann dieser auch dieses Mal besiegt werden, geht es weiter, gewinnt der Gegner, darf dieser in die andere Richtung laufen. Diese Anhäufung von “Bis einer weint”-Kämpfen unterliegt keinen Regeln – durch blindes Tastendrücken erschließt sich die Steuerung erst beim Spielen und so etwas wie “fair” oder “unfair” gibt es nicht. Nidhogg 2 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger detaillierter, es gibt mehr Waffen, mehr Hintergrund und mehr Splatteraction. Inwiefern diese Erweiterungen Sinn ergeben und ob das Spiel ebenso viel Spaß macht, erfahren wir im Laufe des Jahres.

Christina Kutscher

Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.