Artikel PC Playstation Playstation 4 Specials Xbox Xbox One

INDIE PLANE – #4 Creative Gaming

5. Oktober 2016

INDIE PLANE – #4 Creative Gaming

Kann ein Spiel dem Spieler Kreativität abverlangen? Gibt es Spiele, die das Medium neu erfinden, Anlass zum Umdenken geben und innovative Ansätze bieten? Die Antwort lautet “Ja”, wobei die Antwort auf die Frage nach den Beispielen weit weniger schnell über die Lippen geht. Oft setzt man auf bewährte Konzepte, vermarktet das x-te Remake eines einst neuartigen Spielprinzips und lehnt sich nicht allzu weit aus dem Fenster, um die ganze weite Welt der spielerischen Möglichkeiten zu erkunden. Der metaphorische Fenstersims mit seiner bekannten Beschaffenheit als letzte Bastion der Sicherheit vor der Autarkie der Spielenden ist noch immer Status Quo.

Zum Glück gibt es immer wieder Gegenbeispiele. Insbesondere in der Szene der Independent Entwickler finden Spieler Projekte, die neuen Wind in die Branche bringen, nicht nur durch kreative Gameplay-Ideen oder kritische Ansätze, sondern auch durch immer stärkere Einbindung der Spielenden selbst. Die folgenden Spiele beweisen, dass letzteres nicht nur durch Early Access und Social Media Feedback möglich ist.

Alle Spiele werden auf dem PLAY – Creative Gaming Festival spielbar sein, wo die Besucher für den Publikumspreis abstimmen können.

Folgende Spiele sind für den Creative Gaming Award nominiert, der seit 2015 im Rahmen des PLAY – Creative Gaming Festivals verliehen wird. In zwei Kategorien werden unabhängige Entwickler und deren Projekte geehrt. In der Kategorie Most Creative Game geht es um die kreativsten Werke von bereits erfahrenen Entwickler, der Most Innovative Newcomer Award ehrt vor allem Nachwuchsentwickler und zu guter Letzt können die Besucher des Festivals mit dem Publikumspreis für ihren Liebling abstimmen. Denn die anderen beiden Preise werden von einer Jury verliehen, die aus Entwicklern, Journalisten, Künstlern, Medienpädogogen und -machern aus aller Welt besteht.

Bereits zum zweiten Mal in Folge ehrt der Creative Gaming Award Spiele und spielbare Medien, die den Spielenden die Möglichkeit geben auf kreative Art und Weise mit dem Spiel zu interagieren. Der Fokus liegt auf innovativen Spielideen. Die Innovation kann sowohl mittels speziellem Gameplay deutlich werden als auch durch Transmedialität, neuartige Möglichkeiten der Interaktion, essentielle grafische Innovationen, neue Interfaces, unbekannte Atmosphären, visuelle Durchbrüche oder neue Themen, die das Spiel behandelt.

The Temple of NoThe Temple of No ist ein Textadventure ohne Schirm, mit Charme und mit viel Witz statt Obst.

colorena

Kommunikation ist key – sowohl im wahren Leben als auch in Colorena.

fru

Lange konnte man sich nicht mehr vor Bildschirmen verbiegen, FRU bietet diese Möglichkeit jetzt in sinnvoller Art und Weise.

Metrico+

Eine sehr tiefgründige Nachricht hat Metrico+ für alle Spielenden – mit Infografiken und einem Schritt zurück, um zwei nach vorne machen zu können.

Future Unfolding

Exploratives Adventure, das prozedural generierte Landschaften mit Rätseln und vielen Farben verbindet – Future Unfolding.

Lost Ember

Wie die Welt ohne Menschen, dafür voller Tiere mit übernatürlichen Fähigkeiten aussehen könnte, zeigt Lost Ember.

far

Auf einer langen einsamen Reise bleibt dem Spieler in Far nur sein Gefährt und die Erkundung dessen.

Wir reden hier bei Gameplane nicht das erste Mal über Indiespiele. In unserer ersten Ausgabe von Indie Plane ging es um spielbare Medien und Installationen, die zweite Ausgabe fokussierte das Thema Zeit in Spielen und in der dritten Ausgabe galt unser Augenmerk (Achtung: pun) einigen der wunderschönsten Vertreter der Independent Szene.

Euch gefällt diese Reihe und ihr wollt mehr? Dann lasst es uns wissen! Euch gefällt ein Spiel ganz besonders gut? Lasst uns auch das wissen und natürlich die jeweiligen Entwickler!

Christina Kutscher

Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.