Home » Artikel » INDIE PLANE – #1 Spielen in der Wirklichkeit

INDIE PLANE – #1 Spielen in der Wirklichkeit

Lucid

In Spielen ist es zur Gewohnheit geworden, sich erstmal gründlich umzusehen. Auf diese Annahme baut Lucid, ein kleines Spiel von einem österreichischen Entwicklerteam. Mittels eines Eyetrackers wird verfolgt, was der Spieler anschaut. In einer monotonen Welt, die nur durch eine mysteriöse Stimme bereichert wird, bringt der Spieler so selbst Farbe an – denn die von ihm angeschauten Kacheln werden farbig.

Lucid

Mit diesem Prinzip spielen die Entwickler und haben Rätsel eingebaut, die der Spieler mit seinem Blick löst. Aber nicht nur Rätsel, auch ein Parkour sind Teil der aktuellen Version. Es gilt nicht in die falsche Richtung zu gucken, um de Abgrund zu meiden. Bisweilen kann es knifflig werden, doch das macht den ganzen Spaß von Lucid aus.

Zwar werden sehbehinderte Spieler hier benachteiligt, aber immerhin können Brillenträger den Titel spielen. Leider können wir euch nicht sagen, wo ihr Lucid aktuell spielen könnt. Seid ihr aber auf der Suche nach einem besonderen Spielerlebnis, solltet ihr die Social Media Kanäle im Auge behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

The Game Awards

The Game Awards 2016 – Gewinner und Highlights im Liveticker

Jedes Jahr im Dezember erwarten uns nicht nur jede Menge Zuckerguss und hübsch verpackte Gegenstände, ...