Home » News » HTC Vive – Marketingchef spricht über den Preis
HTC Vive

HTC Vive – Marketingchef spricht über den Preis

HTC Vive ist neben Oculus Rift und PlaystationVR der dritte große Name im aufkeimenden VR-Markt. Das Magazin RoadtoVR hat mit dem HTC Marketingchef Ryan Hoopingarner gesprochen und konnte so ein paar Neuigkeiten zur Brille erfahren. Auch zum Preis.

Gerade erst haben sich die Gamer vom Schock über den Preis der Oculus Rift erholt, steht nun vielleicht die nächste Schnappatmung an. Nach seiner Meinung über den Preis des Mitbewerbers gefragt, antwortet Hoopingarner:

„Wir stellen fest, dass der erste Kauf eines VR-Systems definitiv eine Investition darstellt. Wir haben das Gefühl, dass die Kunden mit ihrer Investition in das Vive glücklich sein werden.“

Da die HTC Vive technisch einige Besonderheiten aufweist und auch die Controller direkt mitliefert, wird man wohl auch hier nicht mit einem entsprechend niedrigen Preis rechnen können. Mehr erfahren wir, wenn das Gerät im April erscheint.

Über Daniel Martin

Daniel Martin
Irgendwo zwischen Game Boy und NES hat Daniel Mitte der 90er den PC entdeckt und beschäftigt sich bis heute noch damit. Zwar geht er häufiger mit einer PS4 fremd, kehrt am Ende des Tages jedoch immer zum geliebten PC zurück, wo er sich auch für Klassiker begeistern kann. Und wenn mal gar nichts los ist, verschwindet er unter einer Oculus Rift und taucht in die virtuelle Realität ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Titanfall 2

Titanfall 2 – Änderungen nach Tech Test

Für die Konsolen gab es vergangenes Wochenende ein Tech Test für Titanfall 2. Die Spieler konnten ...