Home » News » Hitman – Das ist die „Live“-Komponente
Hitman

Hitman – Das ist die „Live“-Komponente

Zwischen Beta und Release erklären IO Interactive, was genau die „Live“-Komponente in Hitman sein soll.

HITMAN is a truly episodic game experience with a major live component.

Der Slogan gibt Aufschluss über vieles, erläutert aber nicht, was mit dem Bestandteilen gemeint sein soll. Aus diesem Grund haben die Entwickler in einer Steam Ankündigung die wichtigsten Fragen beantwortet.

„Elusive targets“, ungefähr mit ausweichenden Zielen übersetzt, sind Personen, die nur für kurze Zeit in der Welt auftauchen. Verfehlt man sie und sie fliehen, sind sie für immer weg, ebenso wenn man sie liquidieren konnte. Es gibt keine Möglichkeit gemachte Fehler zu beseitigen, was einmal passiert ist, bleibt bestehen. Diese Ziele sind nur für einen begrenzten Zeitraum an einer bestimmten Location anzutreffen und die dazugehörigen Verträge seien in die Story integriert, mit Briefing Video und allem. Dieses Feature sei realistischer als alles andere, nicht nur, weil die Ziele nicht auf der Karte markiert werden und ihr sie mittels Spurensuche auffinden müsst. Das würde nicht einfach werden, sei aber auch nicht so gedacht.

Das Gegenteil ist der „Escalation Mode“. Hier ginge es darum mit den Mechaniken des Spiels zu spielen und so entfernt von der Realität zu sein wie möglich. Dieses Element soll den Wiederspielwert des Titels erhöhen, denn in diesem Modus müsst ihr das gleiche Level mehrmals machen, allerdings mit steigendem Schwierigkeitsgrad und erschwerten Anforderungen.

Der „Contracts Mode“ ist schon aus dem Vorgänger bekannt und gleicht einem Level-Editor. Ihr erstellt die Verträge und könnt gegen Mitspieler antreten. Zusätzlich wähle IO Interactive die besten aus und veröffentliche sie unter „Featured Contracts“, sodass jedes Mal, wenn ihr das Spiel startet, für Nachschub gesorgt wäre.

Die „Live Challenges“ sind Community-bezogene Aufgaben, inspiriert von beispielsweise den Vorgehensweisen der Spieler. Auch hier können Spieler gegeneinander antreten und beweisen, dass sie die besseren Auftragsmörder sind.

Zu guter Letzt ergänzt IO Interactive, dass sie an noch weiteren Features arbeiten würden, um das Spiel so interessant wie möglich zu machen und Spieler auch langfristig unterhalten zu können.

Hitman erscheint am 11. März für PC, Playstation 4 und Xbox One.

 

Quelle: Steam Announcement

Über Christina Kutscher

Christina Kutscher
Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Uncharted 4: A Thief's End

Uncharted 4: A Thief’s End – Multiplayer-DLC schon nächste Woche

Uncharted 4: A Thief’s End hat neben der großartigen Kampagne auch einen Multiplayer, der für ein ...