Home » News » hitbox – Warum gehen die Streamer?

hitbox – Warum gehen die Streamer?

Dass Streaming sich derzeit größter Beliebtheit erfreut, das ist nun sicher kein Geheimnis mehr. Sogar bekannte YouTuber und Gamer haben sich dem neuen Trend verschrieben und übertragen regelmäßig ihr Spielgeschehen in das World Wide Web.
Die beiden wohl bekanntesten Plattformen für jene Streamer sind hitbox und Twitch. Hier findet man ein breites Spektrum an live zu bewundernden Übertragungen, die nahezu alle Genres, Sprachen und Geschmäcker abdecken.

Doch mischt sich kaum merklich ein bitterer Beigeschmack in die Streams. Die großen hitbox-Streamer, wie Commander Krieger, Kaffeekind, Jimpanse und Co wechseln zur Konkurrenz.

Grund genug für uns, sich hier genauer umzuhören. Doch war das einfacher gesagt, als getan: Bis auf einige Tatsachen, die unter Streamern und Zuschauern bereits bekannt sind, scheiterten unsere Recherchen an einer Wand des Schweigens. Die Streamer selbst sprechen auf ihren Fanpages und ihren Streams gelegentlich von „Grundsatzentscheidungen“, „Entscheidungen, die sie nicht vertreten können“ oder von „internen Vorgängen, die sie schlichtweg nicht unterstützen möchten“. Was genau sich hinter diesen Entscheidungen verbirgt, die derzeit wohl Aufruhr in die Mitarbeiterschaft von hitbox bringt, bleibt weiterhin unklar.

Uns als Redaktion steht es ohnehin nicht zu Entscheidungen einer Firma zu bewerten, doch ist die Konsequenz dieser Entscheidungen wohl die Abwanderung bekannter hitboxer zur Konkurrenz. PhilmannWasTaken, der sich ebenfalls zum Wechsel entschlossen hat, klärt seine Community über einige seiner Beweggründe auf:

1. Partnering: Die mittlerweile von hitbox geöffnete Partnerschaft, die es nun nahezu allen Streamern ermöglicht, durch Beteiligung an Werbeeinnahmen und Subscribtions Einnahmen zu erzielen, bietet zu wenig Vorteile. Sich ein Jahr exklusiv an hitbox zu binden, nur um den Zuschauern eine Einstellung für die Streamqualität zu bieten, scheint vielen zu wenig als Gegenleistung.

2. Technische Ausfälle: Ruckelnde Streams, fehlende Banner, unbrauchbare Aufzeichnungen – Mangelhafte Technische Umstände vermiesen so manchem Streamer das Erfolgserlebnis. Wenn die Zuschauer alle 30 Sekunden ihren Stream refreshen müssen, mache das auf Dauer keinen Spaß, so PHILMANN. Auch aus privater Erfahrung ein durchaus präsentes Thema, das sich wirklich nachteilig auf den Stream auswirkt.

3. Das ominöse Geheimnis: Sprechen möchte keiner wirklich über diesen Punkt, deutlich jedoch aus den sehr vorsichtigen Äußerungen vieler „wissender“ Streamer ist jedoch, dass es mit personellen Geschehnissen innerhalb hitbox‘ zu tun haben muss. Natürlich hüllen sich hier viele in Schweigen und berufen sich schlicht auf die ersten beiden Punkte, doch gibt es uns gewaltig zu denken, dass derart plötzlich eine so breite und vor allem bekannte Streamerschaft hitbox verlässt.

Zusammen mit den abwandernden Streamern, geht auch eine breite Masse an deutschsprachigen Zuschauern, was wiederum Auswirkungen auf verbleibende Streamer hat. Weniger Zuschauer – weniger lohnenswert. So wandern allmählich auch bereits kleinere Streamer ihren Idolen hinterher, um die eigenen Chancen auf Zuschauer zu erhöhen.

Was auch immer der wahre Beweggrund für die Abwanderung all jener deutschen Streamer sein mag, er muss erschreckend sein. Und vor allem eins: Grund genug, um die über Monate hinweg erarbeitete Grundlage spontan zu verlassen.

Wer sich von Philmann persönlich seine Beweggründe anhören möchte, findet ein entsprechendes Video auf seiner Fanpage.

WICHTIG: Die Recherchen zu diesem Bericht veranlassten wir aus eigenem Interesse, wir befragten KEINE hitbox Streamer und nehmen hier nur Bezug auf einige wenige Streamer. Genannte Streamer stehen nicht im Bezug zur Redaktion, noch waren sie Anlass unserer Recherche. Sie gelten lediglich als Beispiele für eine große Masse an Streamern und Zuschauern, dessen Unmut wir im Netz hörten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Uncharted: The Lost Legacy

Uncharted: The Lost Legacy – Erster Trailer zur Erweiterung

Uncharted: The Lost Legacy, die alleinstehende Erweiterung zum Action-Kracher Uncharted 4: A Thief’s End eröffnete ...