Home » Artikel » Specials » Best of 2017 – Die TOP 10 JRPGs des Jahres

Best of 2017 – Die TOP 10 JRPGs des Jahres

Final Fantasy XII: The Zodiac Age

Release: 2017, noch kein genauer Release | Plattformen: PS4
Offizielle Website:
http://www.finalfantasyxii.com/de

Bei einer Liste voller JRPGs darf natürlich eine Spielereihe nicht fehlen, zumal sie dieses Jahr ihren 30. Geburtstag feiert. Die Rede ist natürlich von Final Fantasy, genauer Final Fantasy XII: The Zodiac Age.

Das Original Spiel erschien am 16. März 2006 für die gute, alte PS2 und nun wird der Klassiker überarbeitet und aufgehübscht um 2017 als HD Remaster erscheinen zu können.  Somit eine Freude für Fans, die schon damals den 12. Teil mochten, aber auch eine neue Gelegenheit für Leute die damals verpasst haben den Titel zu spielen. Die Geschichte erfindet damals wie heute das Rad zwar nicht neu, (armer Waisenjunge, mutiger, draufgängerischer Luftpirat, hübsche Prinzessin, eine Welt in Krieg und eine mysteriöse Macht) aber die Erzählweise und vor allem die gigantische Welt Ivalice bringen der Geschichte das nötige Etwas.

Genauer wurde das kleine Königreich Dalmasca vom archadianischen Imperium nach einem Krieg erobert. Die alleinige Thronerbin Prinzessin Ashe verschreibt sich jedoch dem Widerstand, um ihr Land zu befreien. Währenddessen träumt der junge Protagonist Vaan, der im Krieg seine Familie verlor, vom eigenen Luftschiff. Durch verschiedene Umstände gerät so eine ziemlich ungleiche Gruppe zusammen und beschließt gemeinsam Ivalice vor dem Imperium zu retten. Vermutlich ist gerade dies der interessante Punkt und macht diese Truppe so sympathisch, weil hier die wirklich unterschiedlichsten Charaktere sich zusammentun und als Heldengruppe entwickeln.

Damals, also 2006, spaltete Final Fantasy XII die Fan-Gemeide aufgrund des Kampfsystems. Die einen waren entsetzt, die anderen haben es geliebt. Ich für meinen Teil gehörte zu letzteren, aber aus heutiger Sicht würde manch einer vielleicht auch nicht mehr ganz so entsetzt auf das Kampfsystem reagieren. Es war das erste Final Fantasy, welches sich von dem altbekannten, typischen rundenbasierten Kämpfen entfernt hat. Zum ersten Mal hatte man riesige, offene Landschaften auf denen die Monster sichtbar durch die Gegend stapften. Als Spieler hatte man so selbst die Wahl, ob man sich ins Gefecht stürzt oder einen großen Bogen um die Monster macht. Zudem konnte man auch im Kampf seinen Charakter frei bewegen. Allgemein hat Ivalice mit der großen Flora und Fauna begeistert. Zudem die Jagdaufträge (die sogenannten Mobs), die auch aus Final Fantasy XV bekannt sind, hatten in Final Fantasy XII ihre Geburtsstunde und ich kann sagen, es gab etliche Monsteraufträge die teils besser inszeniert waren als im neusten Ableger der Reihe.

Um noch konkret die Verbesserungen speziell von Final Fantasy XII: The Zodaic Age anzusprechen:
Es wird, natürlich neben verbesserter HD-Grafik auch ein neues Jobsystem geben. Das sogenannte Zodiac-Jobsystem, welches aufleveln der Charaktere verbessern soll. Ein Prüfungsmodus in dem ihr euch bis zu 100 Monstern in aufeinanderfolgenden Kämpfen stellen könnt. Einen Turbomodus, damit sich die Charaktere schneller bewegen. Eine Auto-Save-Funktion sowie verkürzte Ladezeiten. Außerdem sind auch Playstation 4-Trophäen an Bord und ihr könnt zwischen der Englischen und der Japanischen-Synchro entscheiden.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

WWE 2K18

WWE 2K18 – Neuer Patch im Anmarsch

Nachdem wir uns bereits im Test zu WWE 2K18 über die vielen Bugs beschwert haben, ...