Home » News » Hideo Kojima – Hall of Fame Award von Guillermo del Toro überreicht
Hideo-Kojima

Hideo Kojima – Hall of Fame Award von Guillermo del Toro überreicht

Für Hideo Kojima war 2015 ein turbulentes Jahr. Nach einem Zerwürfnis mit Konami, im Zuge dessen er den Game Award für sein Spiel Metal Gear Solid V, dessen Director er ist, nicht annehmen durfte, gründete Kojima sein eigenes Studio, Kojima Productions und konnte schon einen ersten großen Deal an Land ziehen. Es geht aber weiter bergauf:

In sechs Wochen findet in Las Vegas das DICE Summit statt, bei dem verschiedene Gesprächsrunden, Talks und weitere Veranstaltungen rund um das Business der Gaming Industrie im Vordergrund stehen. Im Rahmen dessen werden auch die DICE Awards oder auch Interactive Achievment Awards verliehen. Unter denen wiederum gibt es besondere Awards, wie den Hall of Fame Award.

The Hall of Fame award is reserved for individuals who have been instrumental in the development of highly influential games. These individuals are usually associated with having moved a particular genre forward. Candidates are typically designers or creative directors, but can also be technologists, producers or production executives. These individuals demonstrate the highest level of creativity and innovation which results in significant product influence on a scale that expands the scope of the industry. The candidates and inductee are chosen by the Academy Board and announced at the IAAs.

Ein ziemlich großer Preis also. Eben diese Auszeichnung geht an Hideo Kojima, der ihn mehr als verdient hat.

Überreichen wird den Award kein geringerer als Guillermo del Toro, der bereits mit Kojima an Silent Hills arbeitete, das dann, wie wir alle wissen, leider doch eingestampft wurde.

Wir gratulieren Kojima und hoffen, dass in diesem Zuge er und del Toro doch noch einen Weg finden Silent Hills zum Leben zu erwecken.

Über Christina Kutscher

Christina Kutscher
Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Clips zeigen Features

Langsam aber sicher wird die Marketing-Maschine rund um das Spiel des Jahres 2017 angeworfen. Natürlich ...