Artikel Specials Xbox Xbox 360 Xbox One

Halo – Die Entwicklung von Videospielhandlungen – Part 3

5. März 2017
Elham Nizam

author:

Halo – Die Entwicklung von Videospielhandlungen – Part 3

Die Stories der Zukunft

Wie deutlich zu sehen ist, hat das Franchise sich kontinuierlich weiterentwickelt seit seiner Einführung vor 15 Jahren. Mit dem anstehenden Halo Wars 2 und der noch ungewissen Wartezeit von Halo 6 ist es beinahe unmöglich, neu in das Franchise einzusteigen. Nicht nur Halo ist ein Beweis für die erhöhte Langlebigkeit und Komplexität von Videospielen. Viele Spieleserien traten ihren Pfad im letzten Jahrzehnt, existieren bis heute und sind in anderen Medien expandiert. Seitdem sich Spiele als Qualitätsprodukt präsentieren, welche cinematische Handlungen mit Interaktivität verbinden können, führen sie oft zu grandiosen Erfahrungen. Mit ihrer Abwechslung in Genres sind Videospiele in der Lage, die Vorlieben verschiedenster Gruppierungen zu treffen. Wer kann die emotionale Achterbahnfahrt von Life is Strange vergessen, die traurige Realität von This War of Mine oder die nervenaufreibenden Actionsequenzen aktueller Shooter. Mit allen stereotypischen Plots bereits mehrfach ausgeschöpft, erfinden sich Spiele auf andere Wege neu, um die Zockergemeinde auf ihre Seite zu ziehen. Viele legen ihren Fokus auf die Entscheidungen des Spielers, wie zum Beispiel die Mass Effect-Reihe. Andere versuchen dynamische Spielwelten zu schaffen, in denen die ablaufende Geschichte in der Hand des Spielers liegt, bestens gesehen in The Witcher 3: Wild Hunt.

Shooter wandten sich von der Pyramide von Freytag ab zu einem dichten Netz aus Subplots, verschiedensten Charakteren und vom Spieler verursachten Konsequenzen. Und sie werden sich stets weiterentwickeln. Produktionen, die sich trauen, einen Schritt tiefer zu gehen, ihr Publikum durch interessante Charaktere und besondere Spielwelten sowie aussagekräftige Handlungen emotional erreichen wollen, können darauf hoffen, auch in Zukunft in Erinnerung zu bleiben.

Da sich Gaming selbst inzwischen als Mainstream etabliert hat, versuchen Entwickler möglichst viele Menschen mit ihren Produkten zu erreichen. Die Industrie ist immens gewachsen, was es nur erschwert, sich eine Position innerhalb der Branche zu sichern. Manche Spiele mögen sich auf den Multiplayer fokussieren und deshalb kaum Story enthalten, andere werden aber weiterhin versuchen, sich neu zu erfinden. Wer dem bereits eingeschlagenen Pfad nicht folgt und seinen eigenen Weg geht, kann hoffen, einen denkwürdigen Titel zu präsentieren.

Das ist auch die Herausforderung, die beispielsweise Halo 6 absolvieren muss, genauso wie andere Fortsetzungen langjähriger Spielereihen. Bald wird es noch mehr Spiele geben, die uns zum Lachen bringen, uns zu Tränen rühren oder uns in Schockstarre versetzen. Nicht nur storytechnisch, sondern auch Innovationen im Hardwarebereich, Multiplayer und Gameplay lassen die Industrie eine konstante Evolution durchlaufen. Mit dem gerade anlaufenden Hardware-Kampf und dem Ausflug in VR ist aktuell ein perfekter Zeitpunkt, sich einen Gamer zu nennen.

Elham Nizam

Ich kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, bin aber der festen Überzeugung, dass ich mit einem Gamepad auf die Welt gekommen bin. Spiele aller Art begleiten mich schon mein ganzes Leben und werden auch fester Bestandteil bleiben. Games werden von mir nicht nur durch jahrelange, persönliche Erfahrung getestet, sondern auch dank meines Studiums (Games Engineering) systematisch in ihre pixeligen Einzelteile zerlegt.