News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

GTA Online – Franchise GTA soll ruhen

2. Juni 2016

GTA Online – Franchise GTA soll ruhen

GTA Online, der offizielle Multiplayer von GTA V, war laut Take-Two niemals so groß geplant, wie es nun der Fall ist. Laut dem Publisher von Rockstars Meisterwerk sei es an der Zeit, das Franchise Grand Theft Auto ein wenig ruhen zu lassen.

Erst einen Monat nach Erscheinen von GTA V ging auch endlich die Multiplayer-Funktion online. Während man anfangs noch mit vielen Problemen kämpfen musste, ist GTA Online inzwischen so beliebt, dass es sogar Vermutungen seitens der Community gab, dass deshalb potenzielle Erweiterungen zu GTA V vernachlässigt wurden. Take-Two CEO Strauss Zelnick gab gegenüber GameSpot bekannt:

“We do expect GTA Online’s results to moderate because October will be three years since we released it. Not only was it not our intention that GTA Online was permanent, but it’s important that it not be permanent. We have to rest the franchise at some point.”

GTA Online ist also erfolgreicher geworden, als man das bei Rockstar oder Take-Two vermutet hat, was zwar einerseits ein sensationeller Erfolg für beide Unternehmen ist, doch wolle man sich nicht nur auf Grand Theft Auto fixieren und den Support dafür auch irgendwann einstellen müssen.

Das heißt natürlich nicht, dass GTA Online deshalb eingestellt wird, im Gegenteil. Am 7. Juni erscheint der heiß erwartete DLC namens Further Adventures in Finance and Felony. Vielleicht ist der Hinweis auf ein Ruhen des Franchises ja auch der Türöffner für die Präsentation eines neuen Red-Dead-Spiels? Hoffen wir es einfach mal.

Caroline Valdenaire

Caro blickt auf eine abwechslungsreiche Spielekarriere zurück - schließlich darf sie sich schon seit Mitte der 90er ein Zockerweibchen nennen. Am liebsten spielt sie im Team, damit sie dann alle - wie im echten Leben - bemuttern kann. Inzwischen haben es ihr vor allem die Survivalspiele angetan. Bei Gameplane ist sie irgendwie Mädchen für alles, hauptsächlich aber Madame Chefredakteurin.