News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Ghost Recon Wildlands – Der Yeti wurde gefunden

22. Mai 2017

Ghost Recon Wildlands – Der Yeti wurde gefunden

Seit der Veröffentlichung von Ghost Recon Wildlands im März beschäftigen sich die Spieler vor allem mit der Suche nach dem ominösen Yeti. Bei Reddit gibt es nur dafür ein eigenes Subreddit, das sich mit den neuesten Theorien beschäftigt und gemeinsam Hinweisen auf den Grund geht. Das Warten hat nun offensichtlich ein Ende, der mysteriöse Yeti wurde gefunden und getötet. Es folgen: Spoiler.

Angefangen hat alles mit einem Yeti Outfit, welches im Store von Ghost Recon Wildlands verfügbar ist. Dieses Outfit musste natürlich irgendeinen Hintergrund haben, weshalb man sich auf die Suche nach dem haarigen Wesen machte. Schnell stieß man auf die kleinen Statuen, die in der kompletten Welt verstreut waren. Nachdem man alle gefunden hatte, erhoffte man sich einen weiteren Brotkrümel auf dem Weg zum Yeti und wurde doch enttäuscht. Stattdessen erschienen besagte Statuen an einem Schrein und wurden von der Bevölkerung angebetet.

Die tatsächliche Lösung ist leider ziemlich unspektakulär. Um den Yeti in Ghost Recon Wildlands aufzuspüren, müsst ihr eine bestimmte Stelle im Fluss finden, diese Stelle untersuchen und euch dann schnellstmöglich in Deckung begeben. Der Yeti ist nämlich gar kein Fabelwesen, sondern nur ein weiterer Scharfschütze, der den Namen El Yeti trägt und direkt das Feuer auf euch eröffnet. Habt ihr ihn getötet, müsst ihr seinen Leichnam untersuchen, um ein spezielles Outfit freischalten zu können.

Caroline Valdenaire

Caro blickt auf eine abwechslungsreiche Spielekarriere zurück - schließlich darf sie sich schon seit Mitte der 90er ein Zockerweibchen nennen. Am liebsten spielt sie im Team, damit sie dann alle - wie im echten Leben - bemuttern kann. Inzwischen haben es ihr vor allem die Survivalspiele angetan. Bei Gameplane ist sie irgendwie Mädchen für alles, hauptsächlich aber Madame Chefredakteurin.