News

Forza Horizon 2 – erste Screenshots

4. Juni 2014

Forza Horizon 2 – erste Screenshots

Forza Horizon 2

Erst vorgestern hat Microsoft Forza Horizon 2 offiziell angekündigt, heute gibt es die ersten Screenshots des fantastisch aussehenden Spiels. Der Edel – Racer befindet sich derzeit beim Entwickler Playground Games für die Xbox One und beim britischen Entwicklerstudio Sumo Digital für die Xbox 360 in der Mache.

Wie gestern gemeldet wurde, nutzen die beiden Versionen jedoch unterschiedliche Engines. So wird für die Xbox One – Version der Grafikmotor von Forza 5 verwendet. Bei der Version für die Xbox 360 greift man auf die Grafikengine von Forza Horizon 1 zurück. Es ist also davon auszugehen, dass die jetzt veröffentlichten Screenshots von Forza Horizon 2 aus der Version für Microsofts aktuelle Konsole stammen.

Wie wir vorgestern schon gemeldet haben,  soll das fertige Spiel hunderte Autos enthalten. In den Vordergrund, beziehungsweise sogar auf das Spielecover, schafft es, allem Anschein nach, der 2015er Lamborghini Huracán. Erstmals in der Forza-Geschichte wird auch ein ausgeklügeltes Wettersystem im Spiel vorhanden sein. Das bekannte Drivatar – System aus Forza 5 wird es ebenfalls in das fertige Forza Horizon 2 schaffen.

Die Spielwelt soll dieses Mal in Südeuropa angesiedelt sein und die Musik, serientypisch, ebenfalls wieder eine große Rolle spielen. Fest steht, dass Microsoft mit diesem Spiel ein ganz großes Ass aus dem Ärmel gezogen hat. Zumal qualitativ hochwertigste Rennspiele auf der PS4 immer noch Mangelware sind. Driveclub, das eigentlich schon zum Release von Sonys Konsole erhältlich sein sollte, lässt noch immer auf sich warten. Und das schon erhältliche Need for Speed: Rivals konnte in Tests zwar gute Wertungen einsacken, zählt aber zu den Arcade – Racern und bietet Rennsimulations – Fans damit nicht das, was Microsoft zum Beispiel schon mit Forza 5 liefern konnte.

 

Matthias. Zocker seit den frühen Neunzigern, Schreiberling seit 2003. Bei Gameplane.de für die Kontrolle des wilden Redaktionshaufens mitverantwortlich. Er saugt alles auf, was irgendwie mit Spielen zu tun hat und schließt es in dem extra dafür eingerichteten Brain-Tresor ein. Egal ob Indies, AAA-Titel oder Casual-Schrott: Perlen gibt es für ihn in jedem Genre.