Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Final Fantasy 7 Remake – Details zum Kampfsystem
Final Fantasy 7 VII Remake

Final Fantasy 7 Remake – Details zum Kampfsystem

In einem Interview der Famitus mit Director Tetsuya Nomura, wurden kleine Details zum Kampfsystem von Final Fantasy 7 Remake verraten. Wie schon länger bekannt ist, wird man sich nicht ganz an das Original halten. Besonders beim Kampfsystem wird es einen großen Unterschied geben, denn statt dem rundenbasierenden Original wird es im Remake ein actionbasiertes Kampfsystem geben.

Zwar gibt es noch keinerlei Gameplay, aber Square Enix hat zuletzt ein paar Screenshots geteilt, die Cloud und Barret in Aktion zeigen. Dort konnte man auch erkennen, dass Cloud hinter Objekten, wie beispielsweise Kisten, in Deckung gehen kann.

Final Fantasy 7

„In der Handlung gibt es Situation, in denen man herumschleichen kann. Man wird nicht nur dem mittleren Weg folgen können. Die Originale Version hatte zufällige Begegnungen und diese Parts spielten sich im Bereich der Vorstellungskraft ab. Aber dieser Teil wird nahtlos sein und man sieht den Weg den man infiltriert. Ich entschied, dass es nötig war für den Realismus.“

Diese Entscheidung kommt also dem Realismus des Spiels zugute. Zudem werdet ihr die Möglichkeit haben, Gegnern aus dem Weg zu gehen. Ihr könnt hinter Deckungen Schutz suchen und euch so durch die Gebiete schleichen. Natürlich könnt ihr auch direkt in die Gegner stürmen und euch in den Kampf werfen. Außerdem bestätigt Nomura, dass auch Barret in der Lage sei hinter Objekten Deckung zu finden. Auch sagt Nomura, dass Schützen eine Besonderheit bieten sollen, welche verriet er allerdings nicht.

„Als Beispiel, wenn ein Gegner in einer Position ist, die zu weit entfernt ist für Clouds Schwert, ist es effektiver zu Barret zu wechseln. Hier kommt auch etwas Strategie rein.“

Bedeutet: Ihr könnt auch zwischen den Charakteren wechseln und so die einzelnen Vor- und Nachteile der Charaktere strategisch nutzen. Auch die Bosskämpfe sollen deutlich spektakulärer sein, so Nomura. Beispielsweise können Umgebung und Objekte bei einem Bosskampf zerstört werden. Auch einzelne Körperteile des Gegners sollen zerstörbar sein.

Wann Final Fantasy 7 Remake erscheinen wird, steht leider noch in den Sternen.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

We Happy Few

We Happy Few – Releasetermin und Announce Trailer

We Happy Few befindet sich schon seit einiger Zeit im Early Access. Das dystopische Setting, ...