Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Final Fantasy 15 – Eine gute Mischung aus Open-World und linear
Final Fantasy 15

Final Fantasy 15 – Eine gute Mischung aus Open-World und linear

Final Fantasy 15 soll nicht zu 100% ein Open-World-Spiel werden, wie Director Hajime Tabata gegenüber dem Examiner erklärt. So soll das Rollenspiel die besten Elemente, von Open-World und linearen Verläufen, optimal miteinander vereinen.

„Wenn man durch jede Regien reist, sieht man die unterschiedlichsten Gegner und wird verschiedene Wege gehen, die einem einzigartige Dinge ermöglichen werden.Wenn man sich durch die Regionen bewegt, erweitern sich auch die Fähigkeiten der Charaktere und deren Anpassungsoptionen.“

Mit jedem Schritt sollen sich nach und nach neue Regionen eröffnen und jede dieser Regionen bringt die Reise voran. Es soll nicht rein Open-World sein, aber auch keine Geschichte, die sich auf einem starren, geradlinigen Weg befindet. Es soll vielmehr eine gute Mischung zwischen beiden Stilen sein, die ihre besten Elemente miteinander vereinen.

„Jede Region wird die Story vorantreiben. Die Geschichte ist keine zu 100%, reine Open-World aber es ist auch keine Geschichte die starr auf einer Schiene entlang gezogen wird. Es ist vielmehr ein Hybrid zwischen beiden Stilen, von denen ich denke, dass es das Beste von beidem ist.“

Wie Hajime Tabata vor wenigen Tagen auch bekannt gab, wird Final Fantasy 15 definitiv noch dieses Jahr für Xbox One und PS4 erscheinen. Hier könnt ihr euch das Spiel dennoch schon vorbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Super Mario Run

Super Mario Run – Internetverbindung wird dauernd benötigt

Super Mario Run erscheint bald und die Nintendo-Fans stehen mit ihren Smartphones schon in den ...