Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn – Song von einer Metalband geklaut?
Final Fantasy 14

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn – Song von einer Metalband geklaut?

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn steht in der Kritik. Die Nu Metal Band „Powerman 5000“ behauptet, dass der Song „When Worlds Colide“ aus dem Online Rollenspiel zu viel Ähnlichkeit mit einem ihrer Werke besitzen würde.

Haben die Entwickler sich hier also wirklich einfach fremder Quellen bedient? Michael Cummings, der Frontmann der Band, scheint sich zumindest sehr sicher zu sein. Auf der offiziellen Facebook Seite der Band spricht der Sänger von einem „unglaublichen Diebstahl“.

Ich meine, das ist When Worlds Collide. Etwas für die Inspiration zu verwenden, ist die eine Sache. Doch ein so direktes Plagiat ist eine ganz andere Sache. Haben sie wirklich gedacht, dass niemand es bemerken würde?

Square Enix hat sich ebenfalls zu Wort gemeldet, in Form von Game Director Naoki Yoshida. Im offiziellen Forum zum Spiel erklärt er, dass es sich auf keinen Fall um Diebstahl oder ein Plagiat handeln würde.

Ich habe von einer Anschuldigung gehört, dass es zwischen einem bereits existierenden Song und dem Song für die zweite Phase in der Containment Bay S1T7 einige Ähnlichkeiten geben soll. Doch auch der Komponist, Masayochi Soken, hat mir gegenüber beteuert, dass er den besagten Song nicht gekannt hat, als er an seiner Musik für Final Fantasy gearbeitet hat.

Wer jetzt im Recht liegt und wer nicht, bleibt unklar, denn mittlerweile scheint sich die ganze Situation wieder beruhigt zu haben. Cummings sagt, dass er lediglich auf diesen Umstand hinweisen wollte, aber keine rechtlichen Schritte einleiten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Super Mario Run

Super Mario Run – Internetverbindung wird dauernd benötigt

Super Mario Run erscheint bald und die Nintendo-Fans stehen mit ihren Smartphones schon in den ...