Home » Artikel » Previews » Preview: FIFA 18 – Bessere Animationen, mehr Persönlichkeit und The Journey 2.0

Preview: FIFA 18 – Bessere Animationen, mehr Persönlichkeit und The Journey 2.0

Am 24.05.17 hatte ich bereits die Möglichkeit, Hand an FIFA 18 zu legen. EA lud in die Säbener Lounge der Allianz Arena in München und präsentierte alle Neuerungen des diesjährigen Fußballspiels. Die anwesenden Matthew Prior (FIFA Producer und EA SPORTS Creative Director) und Samuel Rivera  (Game-Play Producer FIFA) präsentierten alle Entwicklungen des Titels und worauf wir uns freuen können.

Die Präsentation

Obwohl im gesamten Raum Fernseher mit Konsolen warteten und ich eigentlich direkt loszocken wollte, gab es natürlich erst einmal eine Vorstellung des Spiels. Matthew Prior machte dabei den Anfang. Die bereits in FIFA 17 verwendete Frostbite Engine ist auch die Grundlage von FIFA 18. Die Entwickler können nach den Erfahrungen des letzten Jahres die Engine besser nutzen und alle Möglichkeiten ausschöpfen, die sie zu bieten hat. Des Weiteren wird in FIFA 18 eine neue Rendering Technique, überarbeitetes Lighting und eine neue Motion Technology verwendet. Ich gehe in den nächsten Absätzen näher auf diese Oberbegriffe ein.

Außerdem beschreibt Matthew Prior, dass das neue FIFA responsiver sein soll. Dazu zählt, nach den Worten des Creative Directors, die Explosivität des Spiels. Genauer ist damit die Reaktion des Spiels auf die Eingaben des Spielers gemeint. Auch der Spielfluss soll verbessert werden. Unterstützend dazu sollen die Spieler mehr Persönlichkeit erhalten. Nicht nur das Aussehen soll den Ausschlag dazu geben, wer gerade auf dem Platz steht. Ein großer Bestandteil davon ist wiederum die neue Motion Technology. Diese soll den Spielern in FIFA 18 den gleichen individuellen Bewegungsstil geben, den sie in der realen Welt besitzen.

FIFA18

Natürlich ist auch The Journey wieder ein großes Thema. Die Frage ist, wie es mit Alex Hunter weitergeht, welche neuen Inhalte es geben wird und auch welche Stars Alex diesmal auf seinem Weg trifft. Dabei wirft Matthew Prior auch das Wort „Customization“ in den Raum.

Abseits davon startet FIFA 18 dieses Jahr mit einer besonderen Ankündigung. Was bei den vorherigen Teilen noch exklusiv für Xbox-Spieler verfügbar war, können nun auch alle anderen Spieler genießen: FIFA Legends wird für alle Plattformen verfügbar sein. Dazu wird der brasilianische Fußballstar Ronaldo in die Reihen dieser Legenden aufgenommen.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

We Happy Few

We Happy Few – Releasetermin und Announce Trailer

We Happy Few befindet sich schon seit einiger Zeit im Early Access. Das dystopische Setting, ...