Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Far Cry Primal – Kein Koop geplant
Far Cry Primal

Far Cry Primal – Kein Koop geplant

In Far Cry Primal wird der Spieler erstmals im erfolgreichen Franchise in eine radikal andere Zeitepoche entlassen. Wieso man es jedoch alleine mit den verschiedensten Gefahren in der Steinzeit aufnehmen muss, hat Ubisoft in den Steam-Foren erklärt. Somit wird man im Spiel dieses Mal komplett auf einen Koop-Modus verzichten. Dies hat natürlich auch Hintergründe, wie Jason Paradise, Mitarbeiter beim Softwarehersteller, mitteilt:

“Wir konzentrieren uns komplett darauf, die bestmögliche Far Cry-Erfahrung für unsere Fans zu erschaffen. Die Steinzeit zum Leben zu erwecken und die Spieler mit einer starken Gameplayerfahrung zu versorgen, die auf dem Far Cry-Vermächtnis beruht, bedeutete, dass wir unsere Kerngameplay-Schleife neu erfinden mussten.”

So habe man sich relativ früh entschieden, diese schwierige Designentscheidung zu treffen, um sich komplett auf den Einzelspielermodus zu konzentrieren, so Paradise.

Wer sich daran nicht stört, der darf sich ab dem ab dem 23. Februar 2016 auf den Säbelzahntiger schwingen und die offene Welt von Far Cry Primal erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Super Mario Run

Super Mario Run – Internetverbindung wird dauernd benötigt

Super Mario Run erscheint bald und die Nintendo-Fans stehen mit ihren Smartphones schon in den ...