Home » News » Fallout 4 – Details zum Survival Mode beim Datamining entdeckt
Fallout 4

Fallout 4 – Details zum Survival Mode beim Datamining entdeckt

Datamining ist Fluch und Segen gleichermaßen. In diesem Fall lobt Bethesda seine Fans dafür Details zum kommenden Survival Modus von Fallout 4 aufgedeckt zu haben, verrät aber auch, dass dieser noch nicht vollständig sei und weiterhin bearbeitet werde.

In dem verlinkten Reddit Post findet sich eine lange Liste, die zeigt, dass der Survival Modus nicht zum Scherzen aufgelegt ist. Es wird härter und der Kampf ums Überleben realistischer, obgleich die Chancen, lebend an sein Ziel zu gelangen, drastisch sinken.

Zum einen gibt es die Schnellreise nicht mehr. Wollt ihr an einen Ort, müsst ihr dorthin laufen. Dabei begegnen einem bekannterweise immer wieder Gegner. Diese werden nicht mehr auf dem Kompass angezeigt, auch Objekte in der Nähe haben eine kürzere Reichweite, sodass sie in einem kleineren Radius zu sehen sind. Speichern bleibt für euch in diesem Modus ein Traum – nur wenn ihr mindestens eine Stunde im Bett verbringt, wird gespeichert.

Wollt ihr Gegner bekämpfen, seid ihr mit dem automatisch aktivierten „Adrenalin“ Perk gut beraten. Durch Kills steigt der Schaden, den ihr verursacht (es versteht sich von selbst, dass auch der Schaden, den ihr von nun an einstecken müsst, vervielfacht wurde), allerdings wiegen die Kugeln nun etwas und sind nicht mehr quasi gratis in eurem Inventar.

Euch geht es generell sehr schlecht. Verkrüppelte Extremitäten können nur noch durch Stimpaks geheilt werden, die Qualität des Bettes bestimmt, wie gut ihr schlafen könnt und dementsprechend ausgeruht seid und zu den üblichen TP und AP Leisten gesellen sich weitere Faktoren, die ihr im Blick behalten müsst. Ähnlich wie Strahlung eure Gesundheit beeinträchtgt, wird Müdigkeit eure Ausdauer verringern. Ihr müsst ausreichend essen und immer hydriert bleiben, allerdings darauf verzichten verunreinigte oder rohe Nahrung zu euch zu nehmen, ansonsten droht eine Krankheit, die nur mit Antibiotika zu heilen ist.

Um euch das Leben im Ödland noch schwieriger zu machen, beeinträchtigt das Gewicht, welches euer Inventar hat, Ausdauer und Beweglichkeit. Eure Gefährten werden, lasst ihr sie verwundet zurück, nach Hause gehen und Gegner, die ihr bereits in einem Dungeon besiegt habt, respawnen. Natürlich bedeutet das nicht Unmengen an Loot, denn auch das ist seltener.

Wagt ihr euch in den Survival Modus von Fallout 4, dann begebt euch in die Einstellungen des Spiels und wählt dort unter „Gameplay“ den entsprechenen Modus aus.

Quelle: Reddit

Über Christina Kutscher

Christina Kutscher
Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Payday 2 Robber

Payday 2 – Keine Mikrotransaktionen mehr

Kehrtwende bei Payday 2: Mit dem am Dienstag erscheinenden Update Nummer 100 möchte Publisher Starbreeze ...