Home » Media » Interviews » Evolve – Unser exklusives Interview auf der gamescom 2014
Evolve

Evolve – Unser exklusives Interview auf der gamescom 2014

Die gamescom 2014 wurde von uns nicht nur dazu genutzt, alles in unseren Notizblöcken festzuhalten und später zu einem Artikel zu verwursten. Natürlich war auch unser Media-Team unterwegs und hat es sich nicht entgehen lassen, Interviews zu den kommenden Topspielen zu führen.

Das erste Interview, das wir euch im Rahmen unserer gamescom-Nachberichterstattung präsentieren, haben wir mit Denby Grace, dem Executive Producer von Evolve geführt.

Evolve

Unser Oliver hat bereits von unseren Erfahrungen im 4vs1 Multiplayer berichtet. Sein Fazit war ziemlich deutlich:

Evolve fordert viel Teamplay und Taktik, denn im Alleingang kommt nur das Monster weiter. Technisch spielt man in der oberen Liga mit, der Sound ist atmosphärisch und wuchtig. Insgesamt fühlt sich Evolve schon sehr ausbalanciert und fertig an und am liebsten hätten wir direkt noch eine Runde (diesmal vielleicht gegen den neuen Kraken) gespielt. Turtle Rock Studios hat hier ein richtig heißes Eisen im Feuer und wir freuen uns sehr auf den Release des 4vs1 Coop Shooters.

Wer nach weiteren Informationen lechzt, sollte sich jetzt zurücklehnen und das Interview genießen. Deutsche Untertitel folgen im Laufe der Woche.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=G1lebsda5bA“ fs=“1″ hd=“1″]

Was meint ihr? Wird Evolve in die Fußstapfen des Coop-Königs Left 4 Dead treten können? Hofft ihr, dass es ähnlich lange fesseln kann oder habt ihr Angst, dass sich das Gameplay vielleicht zu schnell wiederholen könnte? Freut ihr euch auf die neuen Features, die noch angekündigt werden? Und natürlich: Hat euch unser Interview gefallen oder habt ihr Verbesserungsvorschläge für das nächste Mal? Wir freuen uns auf eure Meinungen und Kommentare!

Stay tuned – das nächste Interview ist schon in Arbeit!

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...