Home » Plattformen » Xbox » Xbox One » Elite: Dangerous – Erster Kontakt zu Aliens

Elite: Dangerous – Erster Kontakt zu Aliens

Elite: Dangerous - Erster Kontakt

Wer Elite: Dangerous schon eine Weile verfolgt, wird auch nicht entgangen sein, dass es bereits zahlreiche Entdeckungen im Sandbox-Universum gab, die das Leben außerirdischer Lebensformen rechtfertigen würden. Frontier Developments ist wirklich darauf bedacht, eine (oder mehrere) unbekannte Spezies gekonnt in das Elite: Dangerous Universum zu integrieren. Vermutet werden die Thargoids, die außerirdische Spezies aus den ersten Elite Teilen. Doch dazu gibt es aktuell keine weiteren Details, bis auf viele Mutmaßungen und Theorien seitens der Spieler. Frontier hält sich indes weiterhin bedeckt.

Bisher geht die Strategie auf, denn die relevanten Netzwerke wie Forum oder der Sub-Reddit explodieren regelrecht, sobald etwas Neues auftaucht. Die Community beteiligt sich äußerst aktiv am Geschehen und treibt die Geschichte in eigener Kraft mit Frontier voran. Doch worum geht es genau?

Die unbekannten Artefakte

Elite: Dangerous - Unbekanntes Artefakt
Elite: Dangerous – Unbekanntes Artefakt

Die ersten Entdeckungen beschränkten sich auf die sogenannten „unbekannten Artefakte“. Diese Artefakte sorgten für Aufsehen, da diese organisch wirkten und verrückte Geräusche von sich gaben. Darüber hinaus beschädigten diese dauerhaft die Hülle des Schiffs, in dessen Laderaum es sich befand und legte im Laufe der Geschichte sogar ganze Raumhäfen lahm.

Die Barnacles

Elite: Dangerous - Barnacles
Elite: Dangerous – Barnacles

Darauf folgend kamen die „Barnacles“ – seltsame, organische Gebilde auf der Oberfläche verschiedener Planeten. Nachdem simples Beobachten oder Lauschen keine großen Informationen zu Tage brachte, packten die ersten mutigen (oder verrückten?) Piloten die Ballermänner aus und beschossen die Strukturen. Daraufhin offenbarten diese die sogenannten „Unbekannten Legierungen“ (Alloys), die ebenso mysteriös wie begehrt waren. Diese Legierungen sind begehrtes Gut für wichtige Mechaniker im Spiel und verhelfen nicht nur zu verbesserten Triebwerken, sondern dienten auch als Gegenmaßnahme für die Wirkung der „Unbekannten Artefakte“ – Brachte man diese in einen betroffenen Raumhafen, regenerierte sich diese auf unbekannte Weise.

Die unbekannten Proben

Die dritte Entdeckung, die „unbekannten Proben“, war schon etwas spannender. Diese Proben ähnelten den Artefakten signifikant, waren aber keineswegs so zerstörerisch. Zudem trat ein Pilot durch Zufall in Kontakt mit einer Probe, indem dieser vor einer Probe einen Langstrecken-Scan ausführte. Die Probe deaktiverte daraufhin das Schiff des Piloten und entsandte eine kraftvolle Druckwelle, gefolgt von einem unindentifiziertem Signal.

Dieses Signal erschien äußerst verdächtig, was kurzerhand von verschiedenen Tontechnikern aus der Community analysiert wurde.

Unbekannte Probe - Signal
Unbekannte Probe – Signalanalyse

Daraufhin folgten viele Tests seitens der Spieler, kombiniert mit Materialen der vorherigen Entdeckungen, ohne Erfolg.

Frontier Developments integrierte daraufhin weitere Geheimnisse, wie etwa Wrackteile eines abgestürzten, nicht indentifizierbaren Objekts, das wie ein Raumschiff aussah. Dies war ebenfalls komplett organisch aufgebaut und erinnert vom Aussehen an die zuvor gemachten Entdeckungen. Auch wurde etwas später eine Art Stützpunkt auf einem Planeten gefunden, die von keiner menschlichen Zivilisation zu sein schien. Auch dort brachten Spieler allerlei Artefakte, Legierungen und Proben hin, allerdings ohne Erfolg. Dort fand die Community einige neue Strukturen und Objekte.

Elite: Dangerous - Überreste eine außerirdischen Kolonie?
Elite: Dangerous – Überreste eine außerirdischen Kolonie?

Der erste, ernst zu nehmende Kontakt

Doch nun hat Frontier Developments den nächsten großen Schritt in Elite: Dangerous eingeleitet – der erste richtige Kontakt. Dieser Moment wurde bereits von vielen Spielern, die dieses Thema seit langem verfolgen, sehnlichst erwartet. Und die Präsentation dieses Events ist Frontier wahrhaftig geglückt. Der erste bestätigte Kontakt kam allerdings eher unscheinbar von einem Xbox One Spieler, der das Video auf Xbox DVR hochgeladen hatte.

Wie der aktuelleste Kontakt mit einer vermeintlich außerirdischen Lebensform in Elite: Dangerous stattgefunden hat, könnt ihr im folgenden Video sehen. Könnten es wirklich die Thargoids sein, die zuvor von der Menschheit mithilfe eines Virus vertrieben und nahezu ausgelöscht wurden? Folgt nach einer Ewigkeit nun ein Rachefeldzug? Plausibel wäre es, denn wie in den vorherigen Elite Teilen sind diese Schiffe, wie eben die der Thargoids, eine hauptsächlich (oder komplett) biologische Konstruktion. Oder schickt Frontier Developments die Thargoids oder gar eine komplett neue Lebensform vielleicht sogar mit friedlichen Absichten ins Feld? Was vermutet ihr? Lasst es uns wissen.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Poochy & Yoshi's Woolly World

Poochy & Yoshi’s Woolly World – Umfangreiches Gameplay zum 3DS-Abenteuer

Nintendo hat einem neuen Trailer veröffentlich, aber auch ein umfangreiches Gameplay-Video zu Poochy & Yoshi’s ...