Home » News » Elite: Dangerous – Beta 1 gestartet
Elite: Dangerous

Elite: Dangerous – Beta 1 gestartet

Weltraumfans dürften im Hinblick auf die kommenden Jahre durchaus zufrieden in sich hineingrinsen. Nicht nur das gigantische Star Citizen, sondern unter anderem auch der etwas „kleinere“ Kickstartererfolg Elite: Dangerous aus dem Hause Frontier Developments buhlen um die Gunst der Spieler.

Während Star Citizen wohl noch etwas auf sich warten lässt, hat Elite: Dangerous nun Beta 1 erreicht. In dieser erhöht sich nicht nur die Menge der spielbaren Sternensysteme um das Zehnfache, sondern es gibt im Vergleich zur Premium Beta auch einen stark erweiterten Raum, der die präzise modellierte Milchstraße abbildet.

Mehr Raum bedeutet auch eine höhere Variation bei den Himmelskörpern, Handelswirtschaften und Raumhäfen. Daneben gibt es natürlich viele neue Features und Verbesserungen.

Die detaillierte Übersicht der neuen Features von Elite: Dangerous gibt es hier:

  • 55 Sternensysteme auf 38.000 Quadratlichtjahre
  • Ein erstes Online-Missions-System (wird während der Beta weiter verbessert)
  • Spielerkommunikation via Chat und Voice
  • Freundeslisten und Matchmaking
  • Instanzierte Gruppenbereiche
  • Einzelspieler-Modus auch online möglich
  • Übersichtliche Handelsroutenfunktion
  • Treibstoffverbrauch
  • Landecomputer für automatische, sichere Landungen an Raumhäfen
  • Zusätzliche schwere Viper Schlachtschiffe und mittlere Lakon Type 6 Handelsschiffe

Bitte beachten: Die Beta 1 von Elite: Dangerous ist nur auf Englisch verfügbar. Spätere Versionen sollen eine Übersetzung in folgende Sprachen erhalten: Deutsch, Französisch, Russisch, Polnisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Mexikanisches Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch und in ein vereinfachtes Chinesisch.

David Braben, der CEO von Frontier Developments, ist von der Entwicklung begeistert:

„Beta 1 ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von Elite: Dangerous. Es baut die Kernelemente des Spiels mit vielen wichtigen Features aus. Beta 1 markiert den Beginn der finalen Entwicklungsphase. Wir möchten erneut all den Alpha- und Premium Betaspielern danken, die bis heute so viel gespendet haben. Wir freuen uns, eine große Zahl neuer Spieler bei Elite: Dangeorus’ Online-Erfahrung willkommen zu heißen und sind gespannt auf die Reaktionen zu den großartigen neuen Features und der verbesserten Größe.“

Wer die Kickstarter-Kampagne damals verpasst hat, kann sich für 60$ auch nachträglich Zugang zur Beta von Elite: Dangerous verschaffen. Schlagt ihr zu? Oder wartet ihr lieber auf den Release der Vollversion?

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Devil May Cry HD Collection

Devil May Cry HD Collection – Ankündigung

Capcom hat bekanntgegeben, dass im kommenden Jahr die Devil May Cry HD Collection erneut auf ...