Home » Events » E3 » E3 2014 – The Evil Within Gameplay und Interview
E3 2014

E3 2014 – The Evil Within Gameplay und Interview

E3 2014 Liveticker

The Evil Within von Tango Softworks war ebenfalls auf der E3 2014 vertreten. Im folgenden Video ist Pete Hines von Bethesda Softworks im Interview und stellt sich allerhand Fragen zum potenziellen Survival-Horror-Hit.

Ds Interview war Teil des Live Coverage Programms von Sony. Die PlayStation-Macher haben während der E3 verschiedenste Entwickler, sowohl von Exklusiv- als auch von Multiplattform-Titeln vor die Kamera geholt. Neben dem Interview bekommen wir auch neue Gameplay-Szenen zu Gesicht.

In dem Interview geht Hines unter anderem darauf ein, wie stark die verwendete Id Tech 5 – Engine modifiziert werden musste, um die Ego-Shooter-Engine für ein Third-Person-Survival Game fit zu bekommen.

Außerdem geht er etwas näher auf das Sounddesign von The Evil Within ein. Er erklärt zum Beispiel, wie wichtig es ist, selbst für ein und die selbe Aktion viele unterschiedliche Sounds zu haben. Es würde sich schlicht schlecht anfühlen, wenn jede knarrende Tür im Spiel das selbe Geräusch machen würde. So soll extrem zur Atmosphäre beigetragen werden.

Schlussendlich versichert Hines noch, dass in The Evil Within relativ wenig gescriptete Sequenzen vorkommen. So sollen sich Gegner beispielsweise sehr dynamisch verhalten und immer wieder unterschiedlich auf die Aktionen des Spielers reagieren. Und das gelte nicht nur für Standardgegner, sondern insbesondere auch für die Bosse im Spiel.

The Evil Within erscheint bei uns am 24. Oktober 2014 – allzu lang ist es bis zur garantierten Gänsehaut also nicht mehr hin.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=TrjwSI_ahqI“ fs=“1″ hd=“1″]

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Final Fantasy 12: The Zodiac Age

Final Fantasy 12: The Zodiac Age – Weitere Titel in Ivalice möglich

Nicht mehr lange, dann erscheint das Remaster Final Fantasy 12: The Zodiac Age und gibt ...