Home » Events » E3 » E3 2014 – Das war die Microsoft-Pressekonferenz
E3 2014

E3 2014 – Das war die Microsoft-Pressekonferenz

E3 2014 Liveticker

Die Microsoft Pressekonferenz auf der E3 2014 ist vor wenigen Minuten zu Ende gegangen. Die Show bot einige Überraschungen und Neuankündigungen, konnte uns allerdings noch nicht zu 100 Prozent überzeugen.

Wie üblich, startete das Event mit einem Auftritt des Chefs der Xbox – Sparte. In diesem Fall Phil Spencer. Nach einer kurzen Einleitung, mit einigen Zahlen und Daten über die Xbox One, lies er einige versöhnliche Worte in Richtung Sony und Nintendo fallen. Man sei schließlich gemeinsam auf ein einziges Thema fokussiert: Games. In diesem Zeichen stand auch die komplette Pressekonferenz des Redmondoner Unternehmens. Nicht ein Wort wurde über Hardware, Dashboard-Updates oder Kinect verloren. Stattdessen entschied man sich dazu, rund eine Stunden lang über kommende Spiele zu berichten.

Den Anfang der E3 2014 – Konferenz machte dabei Call of Duty: Advanced Warfare. Der Titel bietet eine sehr gute Grafik mit tollen Shadereffekten, einem beeindruckenden Partikelsystem und einer sehr viel detaillierteren Optik, als in früheren Titeln der Serie. Zu Gesicht bekamen wir das Standard 08/15 – Call of Duty – Gameplay mit viel Kawumm und wenig Hirn. Spaß gemacht hat uns das Gameplay trotzdem. Das beste daran: Es gibt Laserkanonen im Spiel! :-)

Als zweiter Punkt stand die Forza – Reihe auf dem Programm der Konferenz zur E3 2014. Zunächst wurden kommende Erweiterungen für Forza 5 auf dem Programm. So wird der Nürburgring seinen Weg ins Spiel finden. Interessanter wurde es hingegen bei Forza Horizon 2: Das Spiel erscheint schon am 30. September diesen Jahres und wird neben einer offenen Spielwelt und einer sehr schicken Optik auch eine nahtlose Integration des Multiplayer-Modus bieten. Wir sind gespannt.

Danach gab es einen Rendertrailer zu Evolve zu sehen. Das Spiel punktet mit dicker Action und Xbox One – exklusivem Betazugang. Ebenso wird der erste DLC zum neuen Spiel der Turtle Rock Studios exklusiv für Microsofts Konsole erhältlich sein. Leider bot das Gezeigte kein wirkliches Gameplay. Interessant ist der Titel aber allemal.

Überrascht hat uns der Auftritt von Assassin’s Creed Unity auf der Microsoft – Präsentation. Wie erwartet, bietet der Titel einen 4-Spieler-Koop-Modus. In dem gezeigten Szenario ging es außerdem recht heftig zur Sache. Während die vier verbündeten Assassinen ein Anwesen stürmten und zum Abschluss dem Opfer den Kopf von den Schultern trennten, floss nicht nur literweise Pixelblut. Es wurde auch klar, dass das Gameplay noch eine ganze Ecke gnadenloser ausfällt, als in den vorherigen Serienablegern. Zu bemerken ist noch, dass die Grafik zwar einen ordentlichen Sprung nach vorne macht, aber nicht an den bereits bekannten Tease-Trailer heran kommt. Ob dies nur auf den Konsolen der Fall ist, wird uns sicherlich die Ubisoft – Pressekonferenz zeigen, die heute Nacht stattfindet.

Der fünfte Abschnitt der E3 2014 – Präsentation wurde von Dragon Age 3 gefüllt. Hier gab es opulentes Gameplay zu sehen. Die Kämpfe gegen Drachen konnten uns schon jetzt mehr als begeistern. Wir glauben, dass hier ein echter Hit auf uns zu kommt. Ebenso wurde der Releasetermin von Dragon Age 3 bekannt gegeben: Am 07. Oktober ist es so weit! Kleiner Wermutstropfen: Es wird auch bei diesem Spiel zeitexklusive Inhalte für die Xbox One geben.

Absolut vom Hocker gehauen hat uns Sunset Overdrive. Das neue Spiel von Insomniac, das exklusiv für die Xbox One erscheint, sieht nicht nur extrem cool aus, sondern bläst mit seinem überdrehten Gameplay wahrscheinlich alle Konkurrenten weg. Witziges Detail am Rande: Der Spieler muss sich in einer Welt voller böser Mutanten durchschlagen. Diese Mutanten waren Menschen, die sich durch den Genuss von verseuchten Energydrinks in fiese Monster verwandelt haben. Unser Eindruck war, dass die Formel des Spiels lautet: Sunset Overdrive = Tony Hawk + Dead Rising + InFamous.

Nach einem kurzen Trailer des ab sofort erhältlichen Super Ultra Dead Rising 3 Arcade Remix Hyper Edition DX+ Alpha ging es weiter mit Fable Legends. Dieses Spiel hat uns zugleich interessiert und enttäuscht. Es handelt sich um einen reinen Multiplayer-Titel, bei dem bis zu vier Spieler gegen einen, ebenfalls menschlichen, Bösewicht antreten. Das Ganze sieht zwar gut aus, bietet aber nach erstem Eindruck lediglich Multiplayer – Arenakämpfe. Die Multiplayer-Beta startet schon in diesem Herbst. Ab sofort sind Anmeldungen hierfür unter www.fablelegends.com möglich.

Es folgte eine Sektion, in der viele neue Indie-Titel für die Microsoft-Konsole angekündigt wurden, die noch im Laufe diesen Jahres erscheinen werden. Überraschend war das nicht. Microsoft hatte schon im Vorfeld der E3 2014 angekündigt, Indiegames zukünftig besondere Beachtung zu schenken. Besonders interessant dabei war der Titel Ori and the blind forest, sowie Inside von den Machern des Indie-Hits Limbo.

Dann war Halo-Time. Neben neuen Rendertrailern zu Halo 5, die zwar cool aussahen, aber eigentlich nichts vom Spiel zeigten oder verrieten, wurde die Halo Masterchief Edition angekündigt, die alle vier, bisher erschienenen Haupttitel der Serie in einem Game vereint. Interessantes Feature dabei: Auf Knopfdruck lässt sich die Grafik zwischen der aktuellen, aufgehübschten Optik und dem Original umschalten. Als Multiplayermodus fungiert der Mehrspielerpart des zweiten Teils.

Den Abschluss läuteten dann drei Spitzentitel ein: Es gab einen ersten Trailer zum neuen Tomb Raider, das auf den Namen Rise of the Tomb Raider hört und Ende 2015 veröffentlicht werden soll. Dabei machte das Setting, wie bereits früher am heutigen Tage vermutet, einen ägyptischen Eindruck. Der gezeigte Trailer machte einen sehr vielversprechenden Eindruck auf uns. Leider ist es bis zur Veröffentlichung noch etwas hin.

Den viertletzten Titel zur E3 2014 – Konferenz von Microsoft  markierte The Witcher 3. Hier gab es lediglich viel neues, sehr blutiges Gameplay zu sehen. Wir werden sicherlich im Verlauf der E3 noch mehr von Geralt von Riva sehen. Freuen kann man sich auf diesen Rollenspielmeilensten schon jetzt. Das Gezeigte machte definitiv Lust auf mehr!

Vor dem großen Finale durfte dann noch einmal Tom Clancy’s The Division ran. Hier gab es einen neuen, bisher ungezeigten Abschnitt im Spiel zu sehen. Die Grafik konnte uns nach wie vor überzeugen. Noch mehr allerdings das taktische, sehr spannend wirkende Gameplay. Auch hier wieder die Nachricht, dass der zusätzliche Spielinhalt eine Zeitexklusivität auf der Xbox One erhält.

Zum Schluss platzte dann die größte Bombe. Zu sehen gab es, wieder einmal einen Rendertrailer. Dieser bot brachiale Monsterkämpfe in einer tropischen Umgebung. Das neu angekündigte Spiel nennt sich Scalebound. Um was genau es in diesem Titel geht, sagte man zwar nicht. Es wurde allerdings versprochen, dass wir uns auf Action auf einem ganz neuen Level freuen dürfen.

Der zweite Finalstreich gelang Microsoft auf der E3 2014 dann mit der Ankündigung eines neuen Crackdown. Auch hier gab es wieder nur einen Rendertrailer, der allerdings mit coolem Cel-Shading-Look zeigte, wie auf der Jagd nach dem eigentlichen Ziel ein ganzer Stadtteil in Schutt und Asche gelegt wurde. Crackdown erscheint exklusiv für die Xbox One.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Microsoft zwar die Erwartungen vieler Gamer für die E3 2014 erfüllen, leider aber nicht, wie gehofft, übertreffen konnte. Alles das, was man zu sehen bekam wirkte cool. Und die neue Richtung, sich bei der Vermarktung der Xbox One auf die kommenden Spiele zu konzentrieren, ist sicherlich ein dringend notwendiger Schritt in die richtige Richtung gewesen. Was uns allerdings fehlte, waren echte Exklusivkracher vom Format eines Uncharted 4. Versteht uns nicht falsch: Die Spiele, die exklusiv erscheinen, sahen allesamt ganz gut aus. Allerdings waren die wirklichen Highlights der Präsentation Multiplattform-Titel.

Es bleibt also abzuwarten, ob Microsoft auf das richtige Pferd gesetzt hat, oder ob Sony noch einige heiße Asse im Ärmel hat, die dann auf der Sony – Konferenz morgen die Bombe platzen lassen.

 

 

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Releases Games Dezember

Die interessantesten Games der kommenden Woche: 11. bis 17. Dezember

Nicht mehr lange, dann steht Weihnachten vor der Tür und das Jahr 2017 geht zu ...