Home » News » DriveClub – Dynamisches Wettersystem mit Video vorgestellt
Driveclub

DriveClub – Dynamisches Wettersystem mit Video vorgestellt

DriveclubIm offiziellen PlayStation Blog haben die Evolution Studios das dynamische Wettersystem von DriveClub vorgestellt. In einem Entwickler-Gespräch mit Alex Perkins auf der E3 gab es die ersten Informationen. Auch ein Video wurde vor wenigen Stunden online gestellt und zeigt das System in Aktion.

Schon auf der E3 sprach das PlayStation Blog mit dem DriveClub-Enwtickler Alex Perkins über das dynamische Wettersystem des Titels. Dieses soll zwar nicht direkt zum Start verfügbar sein, aber schon kurz nach der Veröffentlichung als kostenloses Update nachgereicht werden. Im Gespräch sagte Perkins dazu:

„Wir haben unser Wettersystem nach den gleichen Leitprinzipien entwickelt, die wir auch bei allem anderen Dingen in DRIVECLUB angewendet haben, damit es so immersiv und spaßig wie möglich wird. Wir haben eine leistungsstarke Engine entwickelt, die in der Lage ist, die komplette Umgebung atemberaubend detailreich zu modellieren – von jeder Wolke, die unseren Himmel zum Leben erweckt, bis hin zu den Rissen und Unebenheiten im Asphalt unter euren Rädern.“ „Ihr könnt alles davon erwarten, und ihr werdet sehen, dass es sich während eurer Rennen dynamisch und unvorhersehbar verändern wird, denn wir haben viel Wert darauf gelegt, es wie ein echtes Wettersystem zu entwickeln. Einzelne Regentropfen können sich zu Platzregen oder Stürmen entwickeln, schnell oder langsam, und wenn die Wolkendecke aufbricht, fangen die Straßen an zu trocknen.“

Außerdem wurde nun ein Video veröffentlicht, welches das Wettersystem von DriveClub in Aktion zeigt. Auch hierbei wird wieder ersichtlich, mit wie viel Liebe zum Detail die Evolution Studios an ihrem PS4-Exklusivspiel arbeiten. Besonders die verregneten Straßen, die Wassereffekte und die entsprechend angepassten Umgebungsdetails wurden sehr schön in Szene gesetzt.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=LgzNmNcYbkQ“ fs=“1″ hd=“1″]

 

Mit rund einem Jahr Verspätung erscheint DriveClub in Europa am 08. Oktober exklusiv für die PS4. Nordamerika darf schon einen Tag eher auf das virtuelle Gaspedal treten.

Was haltet ihr von den neuen Szenen aus DriveClub? Freut ihr euch auf den Titel? Ist es schlimm, dass das Spiel erst mit knapp einem Jahr Verspätung veröffentlicht wird oder ist Qualität wichtiger, als ein früher Release?

Über Matthias Holtmann

Matthias. Zocker seit den frühen Neunzigern, Schreiberling seit 2003. Bei Gameplane.de für die Kontrolle des wilden Redaktionshaufens mitverantwortlich. Er saugt alles auf, was irgendwie mit Spielen zu tun hat und schließt es in dem extra dafür eingerichteten Brain-Tresor ein. Egal ob Indies, AAA-Titel oder Casual-Schrott: Perlen gibt es für ihn in jedem Genre.

Ein Kommentar

  1. gute grafik – fast schon fotorealistisch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

The Legend of Zelda Wii U E3

The Legend of Zelda – Umfangreiche Demo auf der E3

Ihr kennt es vielleicht selbst, falls ihr in der Vergangenheit eine Spielemesse besucht habt: Man ...