Home » Artikel » Reviews » Die Sims 3: Roaring Heights – Review
Roaring Heights

Die Sims 3: Roaring Heights – Review

Roaring Heights

Die Sims 3 – Roaring Heights ist das neuste Addon für die Sims 3, welches seit dem 06.02.2014 auf dem Markt ist. Dabei dreht es sich sehr um das Luxusleben unserer Sims.

Erster Eindruck

Es gibt viele neue Möglichkeiten zum Anpassen des eigenen Charakters und Traumhauses. Den Schauplatz „Die Promenade“, welchen man im offiziellem Trailer sieht, müsste man sich für 1900 SimPoints dazu kaufen. Wir haben für euch die neue Stadt Roaring Heights unter die Lupe genommen.

Gameplay

Wir können einen oder mehrere Sims steuern, die wir uns vorher individuell gestalten und ausstatten. Anschließend können wir uns ins Getümmel der neuen Stadt begeben. Dort haben wir, wie bei Sims 3 üblich, die Möglichkeit, uns einen Job zu suchen, unseren Sim zu trainieren, eine Familie zu gründen oder einfach nur Roaring Hights zu erkunden. Dabei stoßen wir auf neue Häuser, die dem Stil der 20er Jahre entsprechen. Wir selbst können unser Haus von innen und außen auch in diesem Look einrichten.

Roaring-Heights-Oldie
Roaring-Heights-Oldie

Die neusten Spielinhalte, die im Vordergrund stehen sind natürlich das Leben als Star und die neuen Möglichkeiten welche uns in der Stadt zur Verfügung stehen. Mit unseren Sims können wir auf die größten Partys gehen, versuchen Bekanntschaften mit Stars zu schließen oder durch einen Agenten selber zum Star werden.

Außerdem können wir unseren eigenen Club eröffnen und ihn zu einem beliebten Treffpunkt für partywütige Sims machen. Ansonsten bleibt uns immernoch das Leben als Multimillionär und einfach mal Autos sammeln. Autos? Ja richtig Autos, in Roaring Heights kann man alte Autos kaufen und diese restaurieren und fahren. Beispielsweise den „Oldiebutgoldie“, der schon bessere Tage hatte. Nach mühsamen bearbeiten des Odies, zieht er viele Blicke auf sich.

Grafik und Sound

Die Grafik ist nicht mit einem Rollenspiel oder Shooter zu vergleichen, aber für ein Aufbau- und Simulationsspiel ausreichend. Auch der Sound ist für das Spiel passend, aber nichts besonderes.

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=6ZNo_vZE-sg“ autohide=“1″ rel=“0″ showsearch=“0″ showinfo=“0″]

Fazit

Für ein Addon ist in Roaring Heights nicht viel Neues enthalten. Wer gerne Gebiete erkundet und lust auf eine neue Stadt im Look der 20er Jahre oder dem Urlaubsfeeling des weitläufigen Strandes hat, für den ist Die Sims 3 – Roaring Heights genau das Richtige. Sims 3 Fans greifen zu, alle anderen überlegen besser zweimal, ob ihnen die wenigen, neuen Dinge das Geld wert sind.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Themenwoche Poster

Nächster Halt: Poster von Vermissten, Gesuchten und Easter Eggs

Zugegeben, „Poster“ kann im Spielekontext so ziemlich alles bedeuten. Man könnte also durchaus sagen, dass ...