Artikel Events Gamescom Specials

Die Highlights der gamescom 2016

21. August 2016

Die Highlights der gamescom 2016

Heute öffnete die gamescom 2016 das letzte Mal ihre Pforten. In den vergangenen Tagen wurden zahllose Spiele tausendfach gespielt und begutachtet. Daraus eine kleine Auswahl zu treffen, schien uns schier unmöglich und doch versuchen wir an dieser Stelle unsere persönlichen Highlights zusammenzufassen.

Von Indies über Hardware bis hin zu den AAA-Spielen der großen Publisher hatte die diesjährige Messe in Köln so einiges zu bieten. Das meiste ist noch gar nicht erschienen und es ist nicht einmal daran zu denken, dass sie noch in diesem Jahr das Licht der Monitore erblicken. Mit einer Flut an Previews und unserem Liveticker haben wir euch auf dem Laufenden gehalten und durften sogar den ein oder anderen von euch treffen. An dieser Stelle vielen Dank dafür!

Ganze 345.000 Besucher sicherten Köln erneut den Besucherrekord. Mit noch mehr Ausstellern als in den vergangenen Jahren wollte die gamescom auch dieses Mal zeigen, dass sie zu den weltweit größten Spiele-Events zählt und hat mal eben die Hallen der koelnmesse gesprengt.

Nun aber zu den Highlights unserer Redakteure, die in diesem Jahr auf der gamescom waren:

>> Zu den Highlights von Caroline
>> Zu den Highlights von Patrick
>> Zu den Highlights von Christina
>> Zu den Highlights von Elham
>> Zu den Highlights von Jan
>> Zu den Highlights von Nicole
>> Zu den Highlights von Sandro
>> Zu den Highlights von Tim
>> Zu den Highlights von Daniel

Ihr interessiert euch für die Highlights anderer? Der gamescom Award wurde am Freitag verliehen, zu den Gewinnern zählen vor allem Battlefield 1, Sea of Thieves und The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Darüber hinaus interessieren uns vor allem eure Highlights brennend, was habt ihr auf der Messe erlebt?

Die gamescom findet im nächsten Jahr übrigens vom 22.-26. August 2017 statt.

Christina Kutscher

Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.