Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Death Stranding – Schwarze Löcher und Singularität
Death Stranding

Death Stranding – Schwarze Löcher und Singularität

Eigentlich ist es an einer Hand abzählbar, was wir alles über die Rückkehr von Entwicklerlegende Hideo Kojima mit Death Stranding wissen. Immerhin sind bisher mit Ausnahme von zwei Videos und vielen kryptischen Aussagen keine Informationen bekannt. Das neueste Rätsel gibt jetzt Schauspieler Norman Reedus, bekannt aus The Walking Dead und nun mit einer Rolle im Spiel, via Instagram an die Fans weiter.

In einem kurzen Video ist dabei zu sehen, wie eine menschliche Figur in ein schwarzes Loch gesogen wird. Der eindeutige Artstyle und Atmosphäre des kurzen Videoclips lässt die meisten seiner Fans an eine Verbindung zu Death Stranding glauben.

Yep

A post shared by norman reedus (@bigbaldhead) on

Aufgrund der sehr spärlichen Informationen zum Spiel läuft nun die Gerüchteküche heiß. Spielen schwarze Löcher und Singularität eine Rolle in Kojimas neuestem Werk? Als Singularität wird das Zentrum eines schwarzen Loches bezeichnet, allerdings ist bisher nicht bekannt was sich in diesem Zentrum höchster Diche und unendlicher Gravitation genau abspielt. Vielleicht wird hier sogar die Thematik paralleler Realitäten angegangen, eventuell sind kleine schwarze Löcher sogar eine Waffe oder Gameplay-Element im Spiel und was zur Hölle hat es mit diesen Babys auf sich?

Death Stranding bleibt ein Rätsel, mit etwas Glück erfahren wir aber vielleicht mehr zur anstehenden E3. Wer Kojima allerdings kennt, der wird wissen, dass wir auch hier vermutlich nur weitere verstörende Bilder oder kryptische Nachrichten erhalten werden. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und wir warten eifrig auf Neuigkeiten.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...