Home » News » Dark Souls 3 – PC-Settings enttäuschen Nutzer
Dark Souls 3

Dark Souls 3 – PC-Settings enttäuschen Nutzer

In einem Dark Souls 3 Livestream konnte man einen Blick auf die Grafiksettings des kommenden From Software-Titels erhaschen.

Dark Souls 3

Diese fallen vergleichsweise spartanisch aus. Die meisten der Optionen kann man nur ein- oder ausschalten. So ist zum Beispiel nicht möglich, bei der Kantenglättung, ein für PC-Spieler wichtiges Feature, die Anti Aliasing-Methode zu wählen. Dies gilt auch für diverse Post Processing-Optionen, bei denen es dann heißt: Ganz oder gar nicht.

Hierdurch fällt es natürlich schwerer, Dark Souls 3 an die eigene Hardwarekonfiguration anzupassen. Für den Fall, dass ihr den Stream nachholen wollt, haben wir diesen unten eingebettet.

Dark Souls 3 erscheint am 12. April 2016 für PC, Xbox One und PS4. Vorbestellungen sind möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Dreadnought

Dreadnought – Nächstes Jahr auch für PlayStation

Mit Dreadnought hatte ich schon auf der diesjährigen gamescom ausgesprochen viel Spaß. Man wählt eine Klasse von der kleinen ...