Home » News » Cross-Network-Play – Microsoft hat besondere Pläne
NIMM DAS ANDERE

Cross-Network-Play – Microsoft hat besondere Pläne

Microsoft ließ bei der diesjährigen GDC eine Überraschung der besonderen Art verlauten. Die Firmenpolitik sieht für die Zukunft vor, die Netzwerkmauern der verschiedenen Plattformen zu stürzen und Cross-Plattform-Play zu ermöglichen. Die Aussage bezieht sich aber nicht nur auf Windows 10-Rechner und Xbox One, sondern soll auch die Konkurrenz von Sony in das selbe Boot nehmen.

Cross-Network-Play

Nutzern von Xbox Live soll dann möglich sein, auch mit Freunden zu spielen, die Steam oder Origin benutzen, oder gar auf der PS4 online sind. Diese Entscheidung von Microsoft bedeutet einen großen Schritt in Richtung eines konsolenübergreifendes Netzwerks und wird bereits in das ID@Xbox Programm eingesetzt. Unabhängige Entwickler dürfen hier selbst entscheiden, welche Plattformen gemeinsam spielen dürfen und die Entscheidung auch implementieren. Eines der ersten Spiele, das Cross-Network-Play unterstützen soll und wird, ist Rocket League. Sony hat bisher keine Stellungnahme, inwiefern die Playstation da kooperien würde, aber die Zukunft des Cross-Network-Play steht ab sofort in einem guten Licht.

Über Elham Nizam

Elham Nizam
Ich kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, bin aber der festen Überzeugung, dass ich mit einem Gamepad auf die Welt gekommen bin. Spiele aller Art begleiten mich schon mein ganzes Leben und werden auch fester Bestandteil bleiben. Games werden von mir nicht nur durch jahrelange, persönliche Erfahrung getestet, sondern auch dank meines Studiums (Games Engineering) systematisch in ihre pixeligen Einzelteile zerlegt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Fallout4_E3_Codsworth2_1434323962

Fallout 4 – So funktionieren die Mods auf Konsole

Die PC-Szene wird bombardiert von Mods. Von kreativen Meisterwerken bis zu sehr skurillen Dingen findet ...