Home » Plattformen » Mobile Games » Churchill Solitaire – Ex-Verteidigungsminister entwickelt App
Churchill Solitaire Screenshot

Churchill Solitaire – Ex-Verteidigungsminister entwickelt App

Kreativität kennt keine Grenzen! So oder so ähnlich könnte man die Situation beschreiben, die sich in diesem Fall ereignet hat. Donald Rumsfeld, zweimaliger US-Verteidigungsminister und verantwortlich für die Genehmigung „aggressiver Verhörtechniken“ sowie für das Einmarschieren der amerikanischen Truppen in Afghanistan und im Irak, hat eine App entwickelt. Zwei Welten scheinen aufeinander zu prallen in Churchill Solitaire.

Wie die Washington Post berichtet, habe Rumsfeld den damaligen Diplomaten André de Staercke Anfang der 70er kennen gelernt, welcher ihm die Version von Solitaire beibrachte, die Winston Churchill, ehemaliger Premierminister des Vereinigten Königreichs, gerne gespielt hätte und ihm wiederum beibrachte.

Churchill “enjoyed it as a distraction from the many weighty things he was constantly considering,” Rumsfeld said. The fact that “it’s so much more complex than any card game I know of makes it a particularly interesting diversion.”

Im Gegensatz zum klassischen Solitaire, das wir als Beiprodukt der Installation eines Microsoft Betriebssystems kennen (übrigens ist diese Behauptung ab Windows 7 nicht mehr korrekt) und für das wir ach so viele wichtige Aufgaben aufschieben, nur um die Partie dann doch immer wieder neu zu starten, ist Churchill Solitaire noch komplizierter.

Churchill Solitaire Screenshot

Anstatt einem Satz Karten gibt es zwei, es werden zehn Karten aufgedeckt und es kommt noch ein Extrastapel hinzu mit dem vielsagenden Namen „The Devil’s Six“.

Seit wenigen Tagen kann man Churchill Solitaire kostenlos für iOS herunterladen. Rumsfeld selbst spricht von einer Herausforderung.

it’s challenging! It’s strategic

Churchill Solitaire Screenshot

Quelle: Washington Post

Über Christina Kutscher

Christina Kutscher
Christina wurde im zarten Alter von acht Jahren an die Playstation 1 heran geführt und hat sie sofort ins Herz geschlossen. Einige Jahre und kurze Abstecher in unbekannte Genre später, spielt sie mittlerweile plattformübergreifend alles, was eine gute Story hat, überdurchschnittlich kreativ ist oder einfach nur Spaß macht und schreibt dann darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Final Fantasy xv 15

Final Fantasy 15 – Individualisierung der Charaktere und der Regalia

Ein neues Gameplay-Video zum kommenden Rollenspiel Final Fantasy 15 wurde veröffentlicht. Dieses setzt vor allem ...