Home » News » Call of Duty: Ghosts – Devastation: Der Predator ist da!

Call of Duty: Ghosts – Devastation: Der Predator ist da!

Call of Duty’s neuste Erweiterung hat einen neuen Trailer bekommen und dort sehen wir auch einen alten bekannten der eigentlich nichts bei Call of Duty zu suchen hat… so sehen wir hier den Predator! So werden wir wohl in Extinction Episode II gegen den Predator antreten dürfen. Im Extinction Mode müssen wir uns gegen Wellen von Aliens zur Wehr setzen und eines dieser Biester wird wohl der oben beschriebene Filmcharakter sein.

Im Trailer werden außerdem die Maps Devastation, Behemoth, Collission und Unearthed gezeigt. Devastation spielt in der nähe eines Ausbrechenden Vulkans – dies scheint auch die Map zu sein auf der der Predator im Extinction Mode auftaucht. Collision hingegen stellt 2 zusammengestoßene Frachtschiffe dar, was sicherlich für Interessante Gefechte sorgen dürfte.

Call of Duty: Ghosts – Devastation wird am 3. April für alle Konsolen erscheinen.

[youtube url=“http://youtu.be/q2Xrul2xDDM“ autohide=“1″ rel=“0″ showsearch=“0″ showinfo=“0″]

4 Kommentare

  1. Ich war früher COD Fan aber seit Zombies und Aliens im Spiel sind ist es kompletter Müll !

    • Ich muss sagen, dass ich früher auch ein großer Liebhaber von Call of Duty: Modern Warfare 3 war.

      Was mich allerdings weit mehr als Aliens oder Zombies gestört hat, war dass es nicht neues gegeben hat.
      Call of Duty war immer nur was für den kurzen Spielspaß. Die Maps hatten nichts wirklich großartiges zu bieten,
      waren verhältnissmäßig klein und auch sonst gab es nichts wirklich, was es für den langen Spielspaß
      interessant gemacht hätte.

      Hat man mal 10-12 Stunden CoD gespielt, kannte man jede Map in- und auswendig.

      Desweiteren ist die Finanzpolitik von Call of Duty einfach der Hammer.
      Auch nach Jahren kosten die Spiele in fast allen Fällen noch so viel wie bei Release.
      Desweiteren kommen dann noch die DLC’s hinterher, für welche man auch nochmal insg. zwischen 40 und 50 Euro
      auf den Tisch legt. Nicht gerade die feine Art.

      (Battlefield ist hier natürlich auch nicht besser, allerdings sind die Maps abwechslungsreicher und die Spiele kosten nach
      ca. einem Jahr nur noch die Hälfte.)

      • Du solltest Titanfall probieren ;))

        • Auch von Titanfall halte ich im Moment nicht wirklich viel.
          Es mag zwar vielleicht ein guter Shooter sein, aber naja… Was ist daran
          wirklich innovativ? Dass ich in nem Blecheimer sitzen kann? :D

          Nene lass ma, ich bin eher der Hardcore-Adventure Suchtie. :D

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Red Dead Redemption 2 Screenshot

Red Dead Redemption 2 – Auf 2018 verschoben

Nach monatelanger Stille gab Publisher Rockstar Games heute bekannt, dass Red Dead Redemption 2 doch erst ...