Home » Events » BlizzCon » BlizzCon 2014 – Heroes of the Storm
Heroes of the Storm

BlizzCon 2014 – Heroes of the Storm

Auf der BlizzCon 2014 in Anaheim hat Blizzard Entertainment auch ein Panel zum hauseigenen MOBA Heroes of the Storm abgehalten. Vorredner der Runde war diesmal Dustin Browder (Game Director). Das Spiel ist ein großer Kampf der Blizzard Helden im Nexus, einem Ort zwischen den Welten. Helden aller Spielewelten treten hier in einem Kampf 5 gegen 5 gegeneinander an. Nach der kurzen Begrüßung gibt Dustin weiter an Kaeo Milker (Lead Game Producer).

Nach der letzten BlizzCon 2013 starteten Blizzards Mitarbeiter überall auf der Welt mit den eigenen Tests zu Heroes of the Storm. Man testete mehrere Schlachtfelder und war sehr begeistert vom eigenen Spiel. Im März 2014 startete die technische Alpha mit einer kleinen Testgruppe. Alle 4-6 Wochen werden neue Patches erzeugt, die neue Inhalte liefern, wobei sich das komplette Spiel noch in einer sehr rohen Fassung befindet. Es ist nur der Anfang und es werden noch einige Inhalte folgen.

Features und Technology

Blizzard hat verschiedene Bestandteile bereits in Heroes of the Storm integriert. Ein System wurde eingeführt, bei dem der Spieler Erfahrung sammelt und selbst in Spielerleveln aufsteigt. Dabei erkennt das System die Leistung des Spielers und weist ihm passende Gegner zu. Neben den offiziellen Spielen können auch eigene Spiele erstellt werden, um Karten zu testen oder nur mit Freunden zu spielen. Ein neues Artefaktsystem wurde eingeführt und schnell wieder verworfen. Seit Kurzem gibt es ebenfalls regionale Server, sodass die Spieler minimale Verzögerungen haben und mit Spielern aus der gleichen Region spielen können.

Neue Inhalte seit der BlizzCon 2013

Dustin Browder stellt kurz die neuen Inhalte im Spiel vor. Dabei gibt es eine neue Karte, den Garden of Terror. Die Spieler sammeln Pflanzensamen von besiegten Gartenmonstern, um ein eigenes Monster zu beschwören, mit dem sie ihre Gegner überrennen.

Neue Helden in 2014:

  • Murky der Murloc: Er stiebt schnell, jedoch kann er sich bei seinem Ei wiederbeleben und verursacht viel Schaden.
  • Brightwing: Ein Feendrache aus Warcraft, der sich über die Karte teleportieren kann und Freunde heilt.
  • Zagara: Die Zergkönigin befehligt weitere Zerg und kontrolliert die Wege mit ihrem Kriecher.
  • Rehgar: Ein mächjtiger Heiler, der mit seinem Geisterwolf sehr beweglich ist.
  • Azmodan: Der General der Hölle zerstört feindliche Stellungen und kann sehr gut Wege kontrollieren.

Broder stellt noch einmal heraus, dass sie viel Wert auf Abwechslung bei den Helden legen und dass die Helden sich von einander stark unterscheiden.

Die Zukunft von Heroes of the Storm

Kaeo Milker gab anschließend einen Ausblick über die Zukunft des Spiels. Eine Menge neue Einladungen wurden zum Spiel versandt, nachdem es auf die zukünftigen Server umgezogen ist. Es wurden mehr als die 15fache Anzahl der bisherigen Einladungen verschickt. Am 13. Januar 2015 beginnt dann endlich die geschlossene Beta.  Viele Tests sind noch notwendig und eine Menge Inhalte werden noch kommen, jedoch ist man schon auf einem sehr guten Weg.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...