News

Blizzard gibt erste Infos zur BlizzCon 2015

12. März 2015

author:

Blizzard gibt erste Infos zur BlizzCon 2015

Die hauseigene Messe BlizzCon der Entwickler von Blizzard Entertainment gilt schon fast als feste Institution in der Spieleszene. Nun gab Blizzard erste Details zur BlizzCon 2015 bekannt. Ort der Messe ist, wie jedes Jahr, das kalifornische Anaheim Convention Center.

Am 6. und 7. November werden Spieler und begeisterte Fans die Gelegenheit bekommen sich mit Entwicklern zu unterhalten, Präsentationen zu den neuesten Entwicklungen zu besuchen, bekannte Spieler aus LiveStreams und Turnieren zu treffen und die jährlichen Final-Spiele der Blizzard-Turniere aus nächster Nähe zu sehen.

In diesem Jahr werden die Karten zur BlizzCon an zwei verschiedenen Tagen über die Verkaufsplattform Eventbrite erhältlich sein.

Die Verkaufswellen starten am 16. April 2015 sowie am 18. April 2015, wobei die Karten inklusive Verkaufsgebühr 203 US-Dollar kosten, was einem Preis von aktuell ca. 190,00 Euro entspricht. Zusätzlich sind die Bestellungen für Tickets auf vier Karten pro Haushalt beschränkt.

BlizzCon 2015 - Tickets

Neben den normalen Tickets wird es auch wieder einen Online-Zugang über virtuelle Tickets und spezielle Tickets für ein Benefizdinner geben. Bei dem Benefizdinner werden Mitarbeiter aus verschiedenen Sparten des Blizzard-Teams anwesend sein und ihr erhaltet Gelegenheit euch mit diesen intensiv auszutauschen. Die Erlöse aus dem Dinner werden dem Children’s Hospital of Orange County gespendet. Details zum Verkaufsstart und zu den Preisen des Dinners und der virtuellen Tickets sind noch nicht bekannt.

Sobald es hier neue Informationen gibt, werden diese auf der speziellen Ticket-Seite zur BlizzCon 2015 veröffentlicht.

Zahlreiche Hotels in Anaheim bieten dieses Jahr besondere Preise für Besucher der BlizzCon 2015 an. Um die Preisnachlässe zu erlangen, müssen die Reservierungen über diese Buchungsseite abgeschlossen werden.

 

André startete sein Spielerdasein zu Zeiten des ersten Commodore 64. Grund der Sucht war das Actionspiel Loadrunner. Seitdem treibt er in verschiedenen Spielecommunities sein Unwesen. Nach Stationen bei Deutschlands kranker Horde in Counterstrike 1.6 ging es über das Browserspiel GalaxyNetwork, wo er später als GameMaster tätig war, zum Suchtspiel World of Warcraft. Hier durfte er sich bei der deutschen Gilde Affenjungs INC voll austoben.