Home » News » Bethesda: Maulkorb für die Mitarbeiter

Bethesda: Maulkorb für die Mitarbeiter

Fallout

Immer wieder kochen die Gerüchte um ein mögliches Fallout 4 wieder hoch, sobald Bethesda Softworks ins Gespräch kommt. Ein internes Memo untersagt jegliche offizielle Stellungnahmen durch Mitarbeiter.

Momentan wissen wir nicht viel zu Fallout 4. Letztes Jahr gab es eine Teaser-Seite, die jedoch ein dummer Scherz war und die Fallout-Community richtig verärgert hat. Erst kürzlich wurde die Schutzmarke „Fallout: Nuka Cola“ angemeldet, wodurch wieder die Gerüchteküche ins brodeln kam. Doch auch hier fehlen noch weitere Infos.

Eine Jobausschreibung von Bethesda Softworks suchte Anfang des Monats einen Spieletester, der gezielt Erfahrungen mit Shootern und Rollenspielen hat. Diese Beschreibung passt natürlich wieder perfekt zu Fallout. Die E3 steht in den Startlöchern und die Mitarbeiter von Bethesda wurden zu einer Schweigepflicht verdonnert. Dazu gab es ein Rundmemo im Unternehmen, das es den Mitarbeitern untersagt, zu bestimmten Spielen Informationen zu verbreiten.

Auf der Liste sind unter anderem:

  • Fallout
  • Fallout 4
  • Fallout: Nuka World

Internes-Memo-von-Bethesda

Die Liste beinhaltet auch weitere Namen, im obigen Bild ersichtlich. Eines steht wohl fest: Eine Fortsetzung der Fallout-Reihe wird immer wahrscheinlicher.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Final Fantasy 9

Final Fantasy 9 – Erscheint für Playstation 4

Manchmal lassen uns Entwickler und Publisher wochenlang im Dunkeln und verraten nicht, wann ihr Spiel ...