Home » News » Battlefield 4: Serverupgrades

Battlefield 4: Serverupgrades

Seit einiger Zeit kommt es in 64-Spieler-Matches vermehrt zu Rubberbanding und Lags. Aufgrund dieser Probleme kommt es vor, dass Spieler teilweise über einige Meter über die Map „teleportiert“ werden. Für viele Spieler wird Battlefield 4 dadurch fast unspielerbar oder zumindest zur Geduldsprobe. Das Entwicklerstudio DICE hat diese Problematik nun unter die Lupe genommen.

Im offiziellen Blog von Battlefield 4 bezieht das Studio dazu Stellung. „Nachdem wir uns das Problem angeschaut haben müssen wir festellen, dass wir unzufrieden mit unserer Serverleistung sind. Wir werden die Hardware so schnell wie möglich upgraden und mehr investieren, um ein besseres Spielerlebnis bieten zu können.“

Desweiteren heißt es, sowie ein exakter Zeitplan dafür vorliegt, werde man diesen veröffentlichen. Die Reduzierung der Lags für die Spieler habe höchste Priorität und sie gehen davon aus, schon bald eine Lösung dafür zu haben.

Bleibt abzuwarten, was „bald“ für DICE nun genau heißt. Wir werden euch natürlich schnellstmöglich darüber informieren, sobald wir neue Details für euch haben.

 

 

 

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...