News

Battlefield 4: Serverupgrades

2. April 2014

author:

Battlefield 4: Serverupgrades

Seit einiger Zeit kommt es in 64-Spieler-Matches vermehrt zu Rubberbanding und Lags. Aufgrund dieser Probleme kommt es vor, dass Spieler teilweise über einige Meter über die Map „teleportiert“ werden. Für viele Spieler wird Battlefield 4 dadurch fast unspielerbar oder zumindest zur Geduldsprobe. Das Entwicklerstudio DICE hat diese Problematik nun unter die Lupe genommen.

Im offiziellen Blog von Battlefield 4 bezieht das Studio dazu Stellung. „Nachdem wir uns das Problem angeschaut haben müssen wir festellen, dass wir unzufrieden mit unserer Serverleistung sind. Wir werden die Hardware so schnell wie möglich upgraden und mehr investieren, um ein besseres Spielerlebnis bieten zu können.“

Desweiteren heißt es, sowie ein exakter Zeitplan dafür vorliegt, werde man diesen veröffentlichen. Die Reduzierung der Lags für die Spieler habe höchste Priorität und sie gehen davon aus, schon bald eine Lösung dafür zu haben.

Bleibt abzuwarten, was „bald“ für DICE nun genau heißt. Wir werden euch natürlich schnellstmöglich darüber informieren, sobald wir neue Details für euch haben.

 

 

 

Schon vor Langem begann Ronnys Dasein in der Welt der Computerspiele. Anfang der 90er Jahre nannte er einen nagelneuen 486er sein Eigen. Als dann Dune 2 erschien, tauchte er erstmals in die Welt der Echtzeit-Strategiespiele ein. Später folgten dann Warcraft und Command & Conquer. Mit Baldur’s Gate sammelte er die ersten Erfahrungen im Bereich der Rollenspiele. 1997 trat er mit Meridian 59 sein erstes MMORPG an.