E3 Events

Battlefield 1 – Frankreich als DLC-Nation bestätigt

17. Juni 2016

Battlefield 1 – Frankreich als DLC-Nation bestätigt

Der erste Trailer von Battlefield 1 wurde passenderweise mit dem Lied 7 Nations Army untermalt. Entsprechend überrascht war die Community, dass Frankreich, eine der präsenteren Nationen des ersten Weltkriegs, nicht als spielbares Land der Entente im Multiplayer bestätigt wurde. Offensichtlich hat man seitens Dice andere Pläne.

In einem Interview mit IGN France bestätigte Julien Wea von Dice, dass man Frankreich nicht vergessen habe.

Pour Battlefield 1, DICE cherche à se concentrer sur les histoires peu connues de la Grande Guerre, à emmener les joueurs où ils ne s’attendent pas, » explique-t-il à IGN. Il précise également que « le studio n’ignore bien sûr pas l’importance de l’armée française dans la guerre, et [les joueurs] la rencontreront dans la campagne du jeu.

Afin de faire vraiment honneur à l’armée française en multijoueur et, encore une fois, de montrer un côté que l’on a peu l’habitude de voir, nous avons choisi de lui dédier une extension premium entière avec un traitement spécial après le lancement du jeu.

Zu deutsch: Dice wollte sich bei Battlefield 1 auf die wenig bekannten Geschichten des großen Krieges konzentrieren, um ihnen nicht die Überraschung zu nehmen. Man werde natürlich nicht die wichtige Rolle der französischen Armee während des Krieges ignorieren und diese in der Kampagne entsprechend auch dem Spieler näherbringen. Man verspricht, dass man die französische Armee auch im Multiplayer würdigen möchte, weshalb ihr ein eigener Premium-DLC nach Release von Battlefield 1 gewidmet werden soll.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PC, Xbox One und Playstation 4 und kann bereits hier vorbestellt werden.

Caroline Valdenaire

Caro blickt auf eine abwechslungsreiche Spielekarriere zurück - schließlich darf sie sich schon seit Mitte der 90er ein Zockerweibchen nennen. Am liebsten spielt sie im Team, damit sie dann alle - wie im echten Leben - bemuttern kann. Inzwischen haben es ihr vor allem die Survivalspiele angetan. Bei Gameplane ist sie irgendwie Mädchen für alles, hauptsächlich aber Madame Chefredakteurin.