News PC

Battleborn – Größere Investitionen als bei Borderlands 1 und 2 zusammen

23. Februar 2016
Tim Horstmann

author:

Battleborn – Größere Investitionen als bei Borderlands 1 und 2 zusammen

Battleborn heißt das neue Werk von Gearbox, welche zuvor bereits mit ihrer Borderlands große Erfolge erzielen konnten. Selbst von finanziellen Risiken für das Unternehmen wird gesprochen. Randy Pitchford der CEO von Gearbox betonte in einem Interview mit Polygon , dass in die Entwicklung von Battleborn mehr Ressourcen gesteckt werden, als in Borderlands 1 und 2 zusammen.

Wir haben in Battleborn mehr investiert als in Borderlands 1 und 2 zusammen. Und wir wissen nicht, ob die Leute daran interessiert sind oder nicht.

Neben dem natürlich sehr umfangreichen Multiplayer Modus, soll es ebenfalls eine „große und robuste Kampagne“ geben. Hierdurch will man vor allem die Zielgruppe erweitern. Gearbox scheint derzeit alles auf dieses Projekt zu setzen, so arbeiten mittlerweile 80% der Belegschaft nur an Battleborn.  Das Studio selbst, scheint von ihrem neuen Franchise überzeugt zu sein, doch wird man sich gegen andere große Namen wie Overwatch behaupten können?

Die restlichen Mitarbeiter arbeiten derzeit an einem neuen Brothers in Arms, welches sich allerdings noch in der Konzeptphase befindet und ein Release daher noch weit entfernt zu sein scheint. An Borderlands 3 wird ebenfalls bereits gewerkelt.

Tim Horstmann

Seine Leidenschaft für Videospiele, entdeckte Tim bereits in seiner frühesten Kindheit, als er den C64 seines Vaters auf dem Dachboden entdeckte. Die erste eigene Konsole, der gute alte Super Nintendo kam bald und es war um ihn geschehen. Tim entdeckte seine große Liebe für japanische Rollenspiele, welche er bis heute nur so verschlingt. Am PC interessiert er sich hauptsächlich für westliche Rollenspiele. Doch auch den anderen Genres ist er nicht abgeneigt und spielt alles was eine gute Story bietet, oder kreativ ist.