Home » News » Assassin’s Creed: Origins – Videoschnipsel stellt sich als Fälschung heraus

Assassin’s Creed: Origins – Videoschnipsel stellt sich als Fälschung heraus

Ei, ei, ei. Gerade noch titeln alle über den geleakten Videoschnipsel zu Ubisofts neuem Assassin’s Creed: Origins. Und schon stellt sich heraus, dass es sich um eine Fälschung handelt, wie der Urheber, Twitter-Nutzer Cosmografik, zugibt.

Der Interactive/Motion Designer ist sich auch nicht zu schade, genau zu erklären, wie er den Fake erstellt hat. Und sofern ihr des Französischen mächtig seid, könnt ihr den Produktionsprozess auf Twitter nachlesen. Alternativ gibt es noch das unfreiwillig unterhaltsame Übersetzungstool von Twitter mit garantiertem Rätselspaß, das euch bei der Übersetzung hilft.

Das fertige Video scheint viele der großen Theorien und Leaks zum neuesten Teil der Action-Adventure-Serie zu bestätigen. Assassin’s Creed: Origins heißt der Titel. Und es wird ein Szenario im antiken Ägypten angekündigt. 1354 v. Chr., um genauer zu sein. Als Schauplatz wird Theben präsentiert. Dazu hören wir eine Stimme im Off, die etwas über Probleme im Animus berichtet. Aber: Alles gefälscht!

Gönnen wir dem Macher seine Fifty-Minutes-of-Fame für sein gelungenes Selbstmarketing, gratulieren ihm zu seiner (unfreiwilligen?) aktionskünstlerischen Kritik an der Leak-Gesellschaft im Netz und lehnen uns händereibend wieder im Schreibstischstuhl zurück, um mehr auf „echte“ Leaks zu warten. Machen wir uns nichts vor. Mit ein wenig Geduld werden die Gerüchte bald Gewissheit.

Bis dahin könnt ihr euch auf unserer Seite mit bereits bekannten Informationshappen zum neuesten Assassin’s Creed die Zeit vertreiben.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 22.11.2017

Mittwoch. Wie ist das nun wieder passiert? Auch der inzwischen dritte Tag des Amazon Cyber ...