Home » Plattformen » Playstation » Playstation 4 » Assassin’s Creed Empire – Ein Sklave als neuer Protagonist?
Cosplay - Ubisoft

Assassin’s Creed Empire – Ein Sklave als neuer Protagonist?

Erst gestern hat ein Online-Händler den Release-Zeitraum für Assassin’s Creed Empire eingegrenzt, insofern sich das Gerücht bewahrheitet. Nun folgen weitere, vermeintlich geleakte Details zum Spiel.

Die polnische Webseite Gry Online hat angeblich ein paar interessante Details zu Assassin’s Creed Empire, wie auf NeoGaf berichtet wird. So wird ein weiteres Mal bestätigt, dass das Action-Adventure im antiken Ägypten angesiedelt sein soll. Bei dem Protagonisten soll es sich um einen ehemaligen Sklaven handeln, der sogar ein entfernter Ahne von Altair sein soll.

Zudem wurde gesagt, dass das neue Assassinen-Abenteuer bei Ubisoft Montreal in Entwicklung sei. Hierbei handelt es sich um dasselbe Team, das auch Assassin’s Creed: Black Flag entwickelt hat. Des Weiteren soll der Protagonist etwas dunklere Haut haben, was auf das Settings zurückzuführen ist.

Auch Angaben zur Spielweltgröße wurde gemacht. So soll das antike Ägypten etwa dreimal so groß wie die Welt von Assassin’s Creed: Black Flag sein. Auch Wüstenabschnitte soll es geben, bei denen euch sogar Fata Morganas begegnen können.

Ob diese Details allerdings der Wahrheit entsprechen, bleibt abzuwarten. Auch zu dem eingegrenzten Release-Zeitraum bleibt immer noch ein offizielles Statement abzuwarten.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Overwatch – Über 30 Millionen Spieler und World Cup 2017

Blizzard hat auf Twitter bekanntgegeben, dass es in Overwatch momentan über 30 Millionen registrierte Spieler ...