Artikel Guides PC Playstation Playstation 4 Specials

7 Days to Die – Diese Features erwarten uns in Alpha 15

3. Juli 2016

7 Days to Die – Diese Features erwarten uns in Alpha 15

Was sich in Alpha 14 getan hat, haben wir bereits ausführlich besprochen. Doch welche Neuerungen erwarten uns in Alpha 15 von 7 Days to Die? Wir haben einige für euch gesammelt.

Catwalks in Alpha 15

Nein, ihr dürft euch nicht grazil wie ein Model durch die Zombiemassen bewegen. Stattdessen gibt es ein Update der Treppen. Während man bisher Blöcke aufeinander gestapelt und auf diese Blöcke Treppen gesetzt hat, gibt es nun die so genannten Catwalks. Das heißt: statt wie bisher könnt ihr direkt fertige Treppen bergauf bauen, welche auch ein Geländer haben. Der Clou an dem Ganzen: ihr könnt mit den neuen Catwalk-Elementen auch bequem Brücken bauen, wieder inklusive Geländer. Der noch größere Clou: Die Catwalks sind dynamisch. Bedeutet: Wenn ihr ein weiteres Brückenelement neben das vorhandene Element setzt, verbreitert sich die Brücke entsprechend und das Geländer wird verschoben. Wer wegen den Zäunen als Geländer-Notlösung bisher verzweifelte, darf ab Alpha 15 aufatmen, da das alles bequemer wird.

7 Days to Die

Auch die Treppe selbst ist dynamisch und verbreitert sich entsprechend automatisch, sobald ihr ein weiteres Element daran setzt. Auch gut: Ihr könnt durch die Löcher bei den Geländern schießen. Perfekt also für eine äußere Verteidigungsmauer. Bis zum Release von Alpha 15 werden neben der Holzversion auch weitere Materialien erarbeitet. Wer bisher eine Treppenbauschwäche in 7 Days to Die vorzuweisen hatte, kann dank der einfachen Handhabe bald fast nichts mehr falsch machen.

Garagen in Alpha 15

Dank den neuen doppelschwingenden Garagentüren (3 x 2 Blöcke) haben wir alle endlich einen Platz für unser Minibike. Die Türen werden natürlich ebenfalls aufrüstbar sein und sollen vielleicht sogar kleine Gucklöcher bekommen, um die Umgebung zu überprüfen, bevor man sich ins Ungewisse stürzt.

7 Days to Die Garage

Schilder in Alpha 15

Die Community hat es sich lange gewünscht, The Fun Pimps hat sie endlich erhört. Anpassbare Schilder, welche einige vielleicht schon aus Rust kennen, um endlich Ordnung in das Chaos der Kisten zu bringen. Das Design ist noch vorübergehend und wird sich bis zum Release von Alpha 15 wohl noch ändern, da es noch wie „Programmierer Design“ aussieht und noch nicht aufgehübscht wurde. Möglich sind weitere Schriftarten, Farben und vor allem eine bessere Lesbarkeit.

7 Days to Die
Caroline Valdenaire

Caro blickt auf eine abwechslungsreiche Spielekarriere zurück - schließlich darf sie sich schon seit Mitte der 90er ein Zockerweibchen nennen. Am liebsten spielt sie im Team, damit sie dann alle - wie im echten Leben - bemuttern kann. Inzwischen haben es ihr vor allem die Survivalspiele angetan. Bei Gameplane ist sie irgendwie Mädchen für alles, hauptsächlich aber Madame Chefredakteurin.