Artikel PC Specials

Special: 7 Days to Die – Alle Features der Alpha 13

21. Dezember 2015

Special: 7 Days to Die – Alle Features der Alpha 13

Reiche Ernte und Häusle bauen

Das neue „Harvest System“

Jeder einzelne Gegenstand in der Welt hat nun einen eigenen Lebensbalken. Ob Holzwand oder Hirschgeweih – der Lebensbalken reduziert sich bei einem Angriff und fügt dem Inventar des Spielers dabei automatisch Ressourcen hinzu. Die hinzugefügten Gegenstände werden am rechten unteren Rand angezeigt.

7 Days to Die

Wenn der Spieler das richtige Werkzeug für einen entsprechenden Job verwendet, kann er sogar Bonusgegenstände oder schlichtweg „mehr von allem“ bekommen. Beispielsweise falls er einen Schraubenschlüssen dafür verwendet, aus dem Auto eine Klimaanlage auszubauen. Oder wenn er ein Messer benutzt, wenn er einen Hirsch schlachtet. Wenn der Spieler etwas repariert oder upgraded kommuniziert dieses System ebenfalls und teilt uns mit, welche Gegenstände dafür verbraucht werden.

Im Zuge der Umstellung des Systems wurde auch sehr viel Zeit in Rebalancing investiert, was sich darin äußert, dass deutlich daran geschraubt wurde, was der Spieler beim Abbau von Holz, Stein, Metall oder Lehm erhält. Des Weiteren wurden auch die Rezepte beim Crafting entsprechend angepasst.

Universelles Aufwerten der Blöcke

The Fun Pimps haben ein neues, universelles Upgradingsystem für die Blöcke hinzugefügt. Das bedeutet, dass quasi jeder Block im Spiel aufgewertet werden kann, wenn der Spieler das richtige Werkzeug dafür besitzt. Dazu gehört die Steinaxt, der schraubenschlüssel, der Tischlerhammer oder die Nagelpistole. Des Weiteren müssen sich natürlich auch die richtigen Ressourcen im Inventar befinden, um den entsprechenden Gegenstand aufwerten zu können.

Dieses neue System erlaubt den Spielern einen bereits bestehenden Ort von Interesse einfacher zu übernehmen. Man muss nicht mehr mühevoll jeden einzelnen Block entfernen, wenn er nicht passt, sondern kann ihn ganz einfach aufwerten.

7 Days to Die

 

Hierarchie des Block-Upgradingsystems

Die neue Hierarchie des neuen Upgradingsystems nochmal im Überblick. Inklusive 1m Blöcken, Treppen, Dächern, Stangen, Fenstern und Türen.

  • Holzblöcke werden zu verstärkten Holzblöcken, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und einer Holzressource im Inventar bearbeitet
  • Verstärkte Holzblöcke werden zu mit Metall verstärkten Holzblöcken, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und Alteisen („scrap iron“) im Inventar bearbeitet
  • Mit Metall verstärkte Holzblöcke werden zu Alteisenblöcken, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und Alteisen („scrap iron“) im Inventar bearbeitet
  • Alteisenblöcke werden zu verstärkten Alteisenblöcken, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und Alteisen („scrap iron“) im Inventar bearbeitet
  • Verstärkte Alteisenblöcke werden zu verstärkten Betonblöcken, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und Beton („concrete mix“) im Inventar bearbeitet
  • Verstärkte Betonwände werden zu verstärkten Stahlwänden, wenn man sie mit einem Werkzeug zum Reparieren und geschmiedetem Stahl („forged steel“) im Inventar bearbeitet

Seite 1: Der neue Kampf und neue Zombies
Seite 2: Heiß und kalt. Das neue Wetter im Überblick
Seite 4: Neue Benutzeroberfläche, neues Crafting, neue Karte
Seite 5: Das Scoreboard, die Skills, Kreativmodus und das neue Lagerfeuer
Seite 6: Die Schmiede, der Kompass, Stats, Waffenfertigung
Seite 7: Und sonst so? Kleidung, Locations, Elemente, Audio und mehr

Caroline Valdenaire

Caro blickt auf eine abwechslungsreiche Spielekarriere zurück - schließlich darf sie sich schon seit Mitte der 90er ein Zockerweibchen nennen. Am liebsten spielt sie im Team, damit sie dann alle - wie im echten Leben - bemuttern kann. Inzwischen haben es ihr vor allem die Survivalspiele angetan. Bei Gameplane ist sie irgendwie Mädchen für alles, hauptsächlich aber Madame Chefredakteurin.